Die Juden in der Oberpfalz - Brenner, Michael / Höpfinger, Renate (Hrsg.)
34,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

In der Oberpfalz gibt es seit dem Mittelalter ein reichhaltiges jüdisches Leben, das der breiteren Öffentlichkeit kaum bekannt ist. Regensburg gehörte zu den bedeutendsten Zentren jüdischer Gelehrsamkeit im Mittelalter, in der Frühen Neuzeit entstand in Sulzbach eine der wichtigsten hebräischen Druckereien Europas, und in Floß bestand bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts eine geschlossene jüdische Siedlung auf dem Judenberg. Flossenbürg wurde im 20. Jahrhundert zu einem der Symbole für die Auslöschung jüdischen Lebens. Und doch wuchsen nach dem Holocaust in Regensburg, Amberg und Weiden neue…mehr

Produktbeschreibung
In der Oberpfalz gibt es seit dem Mittelalter ein reichhaltiges jüdisches Leben, das der breiteren Öffentlichkeit kaum bekannt ist. Regensburg gehörte zu den bedeutendsten Zentren jüdischer Gelehrsamkeit im Mittelalter, in der Frühen Neuzeit entstand in Sulzbach eine der wichtigsten hebräischen Druckereien Europas, und in Floß bestand bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts eine geschlossene jüdische Siedlung auf dem Judenberg. Flossenbürg wurde im 20. Jahrhundert zu einem der Symbole für die Auslöschung jüdischen Lebens. Und doch wuchsen nach dem Holocaust in Regensburg, Amberg und Weiden neue jüdische Gemeinden heran, deren Zukunft seit den neunziger Jahren durch Zuwanderer aus der ehemaligen Sowjetunion wieder gesichert erscheint. Beiträge von Andreas Angerstorfer, Jakob Borut, Michael Brenner, Hans-Christoph Dittscheid, Dieter Dörner, Renate Höpfinger, Andreas B. Kilcher, Aubrey Pomerance, Sebastian Schott, Jörg Skriebeleit, Ittai J. Tamari, Gabriele Ziegler
  • Produktdetails
  • Studien zur Jüdischen Geschichte und Kultur in Bayern Bd.2
  • Verlag: Oldenbourg
  • Seitenzahl: 272
  • Erscheinungstermin: 1. Dezember 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 231mm x 146mm x 22mm
  • Gewicht: 457g
  • ISBN-13: 9783486586787
  • ISBN-10: 3486586785
  • Artikelnr.: 23870320
Autorenporträt
Michael Brenner, geb. 1964, ist Professor für Jüdische Geschichte und Kultur an der Ludwigs-Maximilians-Universität München.

Dr. Renate Höpfinger ist Leiterin des Archivs für Christlich-Soziale Politik, der Politisch-Historischen Fachbibliothek und der Informations- und Dokumentationsstelle der Hanns-Seidel-Stiftung e.V. sowie stellvertretende Leiterin der Akademie für Politik und Zeitgeschehen der Hanns-Seidel-Stiftung e.V.
Inhaltsangabe
Mit Beiträgen von Andreas Angerstorfer, Jakob Borut, Michael Brenner, Hans-Christoph Dittscheid, Dieter Dörner, Renate Höpfinger, Andreas B. Kilcher, Aubrey Pomerance, Sebastian Schott, Jörg Skriebeleit, Ittai J. Tamari, Gabriele Ziegler
Rezensionen
"Eine lesenswerte Dokumentation." -- Münchner Merkur 24./25.01.2009

"(...) das lesenswerte, gut bebilderte und handliche Buch." -- Siegfried Wittmer, Zeitschrift für bay. Landesgeschichte, Bd. 73, Heft 2, 2010