82,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Ein Buch, das nicht nur die Grundlagen der Technik von Analogrechnern präsentiert, sondern vor allen Dingen die Geschichte der unterschiedlichen Analogrechner-Systeme anschaulich darstellt. Die Anwendungsgebiete reichen dabei von der Lösung grundlegender mathematischer Probleme über Berechnungen in Ökosystemen, in der Seismologie, Steuerungs- und Regelungstechnik und militärischen Anwendungen bis zu einigen überraschenden Beispielen aus Kunst und Unterhaltung.
- Die ersten elektronischen Analogrechner
- Grundlegende Rechenelemente
- Programmierung
- Systembeispiele
-
…mehr

Produktbeschreibung
Ein Buch, das nicht nur die Grundlagen der Technik von Analogrechnern präsentiert, sondern vor allen Dingen die Geschichte der unterschiedlichen Analogrechner-Systeme anschaulich darstellt. Die Anwendungsgebiete reichen dabei von der Lösung grundlegender mathematischer Probleme über Berechnungen in Ökosystemen, in der Seismologie, Steuerungs- und Regelungstechnik und militärischen Anwendungen bis zu einigen überraschenden Beispielen aus Kunst und Unterhaltung.

- Die ersten elektronischen Analogrechner

- Grundlegende Rechenelemente

- Programmierung

- Systembeispiele

- Hybridrechner

- Digitale Differentialanalysatoren

- Simulation von Analogrechnern

- Anwendungsgebiete

- Zukunft und Chancen
Mit diesem Buch werden nicht nur die Grundlagen der Technik von Analogrechnern präsentiert, sondern es wird die Geschichte der unterschiedlichen Analogrechner-Systeme anschaulich dargestellt. Die Anwendungsgebiete reichen dabei von der Lösung grundlegender mathematischer Probleme über Berechnungen in Ökosystemen, in der Seismologie, Steuerungs- und Regelungstechnik und militärischen Anwendungen bis zu einigen überraschenden Beispielen aus Kunst und Unterhaltung. Was Integral- und Differentialprobleme angeht, ist die Analogrechner-Technik den Digitalrechnern in punkto Genauigkeit sogar überlegen, und so zeigt ein kurzer Ausblick in die Zukunft der Analogrechner hier sogar Entwicklungsmöglichkeiten auf.
  • Produktdetails
  • Verlag: De Gruyter Oldenbourg / Oldenbourg
  • Seitenzahl: 508
  • Erscheinungstermin: 19. Mai 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 175mm x 33mm
  • Gewicht: 1060g
  • ISBN-13: 9783486592030
  • ISBN-10: 3486592033
  • Artikelnr.: 27012570
Autorenporträt
Bernd Ulmann, Jg. 1970, studierte Mathematik an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und diplomierte über Zahlentheorie/Kryptographie. Er arbeitete einige Jahre als Software-Berater und leitete Kurse und Schulungen zu den Themen Programmierung, Betriebssysteme, Algorithmen und Datenstrukturen. Seit 1999 hält er Vorlesungen an der hessischen Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (VWA) und der Berufsakademie (BA). Seine Leidenschaft sind Analogrechner. 2009 promovierte er zu diesem Thema an der Universität Hamburg. Er hat seit Kurzem die Professur für Wirtschaftsinformatik der Fachhochschule für Oekonomie und Management in Frankfurt inne.
Inhaltsangabe
- Die ersten elektronischen Analogrechner - Grundlegende Rechenelemente - Programmierung - Systembeispiele - Hybridrechner - Digitale Differentialanalysatoren - Simulation von Analogrechnern - Anwendungsgebiete - Zukunft und Chancen
Rezensionen
"Das Buch ist ein Füllhorn nicht nur für Liebhaber der analogen elektronischen Rechentechnik, sondern auch für Wissenschaftshistoriker sehr interessant. Ein 609 Titel umfassendes Literaturverzeichnis zeigt, wie viel Material verarbeitet wurde." -- Mathematische Semesterberichte, Heft 2 (Oktober 2011), Band 58