22,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Welche Relevanz haben Raum und Räumlichkeit in den verschiedenen Disziplinen und Wissensgebieten? Auf diese gegenwärtig stark diskutierte Frage, deren Beantwortung nicht selten in interdisziplinäre Grundsatzdebatten mündet, versuchen die hier versammelten Beiträge eine konstruktive Antwort zu geben. In detaillierten Einzeldarstellungen, geordnet nach Forschungsfeldern, die von der Ästhetik und der Architektur über die Musikwissenschaft und die Mathematik bis hin zur Physik und Theologie reichen, wird der gegenwärtige Stand der Überlegungen und Methoden jeweils kritisch rekapituliert und…mehr

Produktbeschreibung
Welche Relevanz haben Raum und Räumlichkeit in den verschiedenen Disziplinen und Wissensgebieten? Auf diese gegenwärtig stark diskutierte Frage, deren Beantwortung nicht selten in interdisziplinäre Grundsatzdebatten mündet, versuchen die hier versammelten Beiträge eine konstruktive Antwort zu geben. In detaillierten Einzeldarstellungen, geordnet nach Forschungsfeldern, die von der Ästhetik und der Architektur über die Musikwissenschaft und die Mathematik bis hin zur Physik und Theologie reichen, wird der gegenwärtige Stand der Überlegungen und Methoden jeweils kritisch rekapituliert und mittels konkreter Fallanalysen veranschaulicht. Entstanden ist ein Kompendium, das umfassend über die gegenwärtige Forschungslage der Raumtheorie in ihren vielfältigen Anwendungsgebieten informiert.
  • Produktdetails
  • suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1891
  • Verlag: Suhrkamp
  • Artikelnr. des Verlages: 29491
  • 4. Aufl.
  • Seitenzahl: 406
  • Erscheinungstermin: August 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 177mm x 108mm x 21mm
  • Gewicht: 316g
  • ISBN-13: 9783518294918
  • ISBN-10: 3518294911
  • Artikelnr.: 23307915
Autorenporträt
Günzel, Stephan
Stephan Günzel ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Medienwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Habilitationsprojekt zur Bildräumlichkeit in Computerspielen. 1992-97 Studium der Philosophie, Soziologie und Psychologie in Bamberg, Manchester und Magdeburg; 1998-2000 Mitarbeiter an der Universität Jena im Fach Philosophie, Lehrbeauftragter an den Universitäten Berlin, Jena, Lüneburg und Weimar für Ästhetik, Geographie, Kultur- und Medientheorie; 2000-02 Medienanalytiker bei der ProSiebenSat.1 Media AG; 2002-04 Postdoktorand im transdisziplinären Forschungsprojekt »Archive der Vergangenheit« an der Humboldt-Universität.
Inhaltsangabe
Stephan Günzel: Einleitung - Michaela Ott: Ästhetik/Kunstgeschichte - Freanziska Lang: Archäologie - Eduard Führ: Architektur/Städtebau - Stephan Günzel: Bildtheorie - Michael Weingarten: Biologie/Ökologie - Christian Reutlinger: Erziehungswissenschaft - Dieter Haller: Ethnologie/Sozialanthropologie - Karl Sierek: Filmwissenschaft - Benno Werlen: Geographie/Sozialgeographie - Marchus Sandl: Geschichtswissenschaft - Gyula Pápay: Kartographie - Hartmut Böhme: Kulturwissenschaft - Karin Wenz: Linguistik/Semiotik - Sylvia Sasse: Literaturwissenschaft - Markus Banagl: Mathematik/Topologie - Nina Noeske: Musikwissenschaft - Dirk Quadflieg: Philosophie - Jan C. Schmidt: Physik - María do Mar Castro Varela/Nikita Dhawan/Shalini Randeria: Postkoloniale Theorie - Judith Glück/Oliver Vitouch: Psychologie - Horst Dreier/Fabian Wittreck: Rechtswissenschaft - Markus Schroer: Soziologie - Thea Brejzek/ Gesa Mueller von der Haegen/ Lawrence Wallen: Szenografie - Elisabeth Jooß: Theologie