A la recherche du protoroman - Dardel, Robert de
Bisher 86,99 €**
85,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Versandfertig in 2-4 Wochen
43 °P sammeln
    Buch mit Leinen-Einband

Das Werk untersucht, wie das diachrone Studium der romanischen Sprachen mit Hilfe der historischen Komparatistik und des Protoromanischen heutzutage bewerkstelligt werden kann. Es umfaßt eine methodologische Einführung (Kapitel 1) und zwei Kapitel, worin je ein syntaktisches Problem nach dieser Methode beschrieben und erklärt wird; es geht dabei um den Platz von Subjekt und Verbum in Nebensätzen und um den Platz von zwei kombinierten tonlosen Objektpronomen.
This volume investigates how the diachronic study of the Romance languages can be undertaken with the help of comparative historical
…mehr

Produktbeschreibung
Das Werk untersucht, wie das diachrone Studium der romanischen Sprachen mit Hilfe der historischen Komparatistik und des Protoromanischen heutzutage bewerkstelligt werden kann. Es umfaßt eine methodologische Einführung (Kapitel 1) und zwei Kapitel, worin je ein syntaktisches Problem nach dieser Methode beschrieben und erklärt wird; es geht dabei um den Platz von Subjekt und Verbum in Nebensätzen und um den Platz von zwei kombinierten tonlosen Objektpronomen.

This volume investigates how the diachronic study of the Romance languages can be undertaken with the help of comparative historical linguistics and Proto-Romance. It comprises a methodological introduction (Chapter 1) and two further chapters, each dealing with a specific syntactic problem described and explained via the method set out previously. The questions broached are the position of subject and verb in subordinate clauses, and the position of two combined toneless object pronouns.
Die im Jahre 1905 von Gustav Gröber ins Leben gerufene Reihe der Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie zählt zu den renommiertesten Fachpublikationen der Romanistik. Die Beihefte pflegen ein gesamtromanisches Profil, das neben den Nationalsprachen auch die weniger im Fokus stehenden romanischen Sprachen mit einschließt.

Zur Begutachtung können eingereicht werden: Monographien und Sammelbände zur Sprachwissenschaft in ihrer ganzen Breite, zur mediävistischen Literaturwissenschaft und zur Editionsphilologie.

Mögliche Publikationssprachen sind Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch und Rumänisch sowie Deutsch und Englisch. Sammelbände sollten thematisch und sprachlich in sich möglichst einheitlich gehalten sein.
  • Produktdetails
  • Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie
  • Verlag: Niemeyer, Tübingen
  • Reprint 2013
  • Seitenzahl: 200
  • Erscheinungstermin: 15. März 1996
  • Französisch
  • Abmessung: 236mm x 160mm x 16mm
  • Gewicht: 410g
  • ISBN-13: 9783484522756
  • ISBN-10: 3484522755
  • Artikelnr.: 14840881