Wie die Mitte des wolkenlosen Himmels - Kongtrul, Jamgon
16,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Wie die Mitte des wolkenlosen Himmels... bietet eine kurze und klare Einführung in die Mahamudra-Praxis der Kagyü-Tradition des tibetischen Buddhismus. Das Buch enthält die Übersetzung eines Lehrgesangs des 1. Kongtrul Lodrö Thaye (1813-1899) sowie mündliche Erläuterungen, die der 3. Kongtrul Rinpoche (1954-1992) seinen Schülern und Schülerinnen dazu gegeben hat. Für die hier vorliegende Neuauflage des Buchs, das 1989 zum ersten Mal erschien und das viele Jahre vergriffen war, wurde die Übersetzung vollständig überarbeitet. Außerdem enthält es einen bislang im Deutschen nicht verfügbaren…mehr

Produktbeschreibung
Wie die Mitte des wolkenlosen Himmels... bietet eine kurze und klare Einführung in die Mahamudra-Praxis der Kagyü-Tradition des tibetischen Buddhismus.
Das Buch enthält die Übersetzung eines Lehrgesangs des 1. Kongtrul Lodrö Thaye (1813-1899) sowie mündliche Erläuterungen, die der 3. Kongtrul Rinpoche (1954-1992) seinen Schülern und Schülerinnen dazu gegeben hat.
Für die hier vorliegende Neuauflage des Buchs, das 1989 zum ersten Mal erschien und das viele Jahre vergriffen war, wurde die Übersetzung vollständig überarbeitet.
Außerdem enthält es einen bislang im Deutschen nicht verfügbaren weiteren kurzen Text von Kongtrul Lodrö Thaye, in dem dieser wesentliche Aspekte der Dharma-Praxis komprimiert lehrt.
Die Übersetzerin hat den Texten eine sehr informative Einleitung vorangestellt, die den Kontext der Mahamudra-Lehren vermittelt und geht in einem kurzen Anhang auf die Kurzbiografien der "Kongtruls" ein.
  • Produktdetails
  • Verlag: Joy-Verlag
  • Seitenzahl: 192
  • Erscheinungstermin: 9. September 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 142mm x 22mm
  • Gewicht: 294g
  • ISBN-13: 9783961990115
  • ISBN-10: 3961990115
  • Artikelnr.: 57503462
Autorenporträt
Jamgön, Kongtrul
Der dritte Jamgön Kongtrul (1954 - 1992) wurde in Zentraltibet geboren und vom 16. Karmapa, Rangjung Rigpe Dorje, anerkannt. Er verbrachte den Großteil seiner Kindheit und Jugend im Kloster Rumtek in Sik- kim (Indien) und wurde dort vom 16. Karmapa unterrichtet. Be- reits 1977 begleitete er den Karmapa auf dessen Reise in die USA und nach Europa. Später unterrichtete Kongtrul Rinpoche sowohl in Asien als auch im Westen.