14,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Wie können wir mehr Ruhe, Freude und Harmonie in unseren oft stressigen Alltag bringen? Die Lehre des Buddha mit den ewig gültigen Wahrheiten über die menschliche Existenz, ist von ungebrochener Aktualität und stößt auf immer größeres Interesse in der westlichen Welt. Die Meditationsmeisterin Ayya Khema gibt in Buddha ohne Geheimnis eine umfassende und anekdotenreiche Einführung in die Buddhalehre. Mit praktischen Beispielen zeigt sie uns, wie wir die östlichen Weisheiten für uns verwenden können. Aus der Tiefe ihrer Erfahrung heraus vermittelt uns Ayya Khema die Lehre des Buddha und die…mehr

Produktbeschreibung
Wie können wir mehr Ruhe, Freude und Harmonie in unseren oft stressigen Alltag bringen? Die Lehre des Buddha mit den ewig gültigen Wahrheiten über die menschliche Existenz, ist von ungebrochener Aktualität und stößt auf immer größeres Interesse in der westlichen Welt. Die Meditationsmeisterin Ayya Khema gibt in Buddha ohne Geheimnis eine umfassende und anekdotenreiche Einführung in die Buddhalehre. Mit praktischen Beispielen zeigt sie uns, wie wir die östlichen Weisheiten für uns verwenden können.
Aus der Tiefe ihrer Erfahrung heraus vermittelt uns Ayya Khema die Lehre des Buddha und die Meditation mit klaren und herzberührenden Worten. Sie gibt einen Einblick in die Grundlagen der buddhistischen Lehre, die eine tief greifende Wandlung in uns bewirken kann, und bietet uns die Möglichkeit, unser menschliches Potenzial an Erkenntnis, Weisheit und Mitgefühl freizusetzen. Wenn wir die Lehre gut kennen, sie verstehen und in unserem Alltag anwenden, wird sich Frieden, Glück und Harmonie in unserem Leben entfalten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Jhana-Verlag
  • überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 223
  • Erscheinungstermin: 27. November 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 200mm x 128mm x 20mm
  • Gewicht: 282g
  • ISBN-13: 9783931274481
  • ISBN-10: 3931274489
  • Artikelnr.: 41755393
Autorenporträt
Ayya Khema wurde 1923 als Kind jüdischer Eltern in Berlin geboren. Mit 15 Jahren floh sie mit einem Kindertransport vor den Nazis nach Schottland und anschließend nach Shanghai. Später heiratete sie, bekam zwei Kinder, lebte in den USA und in Australien. Während ihrer zweiten Ehe bereiste sie Südamerika und Asien, wo sie mit der Lehre des Buddha in Berührung kam. Sie ließ sich anschließend mit 56 Jahren in Sri Lanka zur Nonne ordinieren. Nach 50 Jahren der Abwesenheit kehrte sie auf Bitte ihrer Schüler in ihre Heimat zurück, um die Lehre des Buddha im Westen zu etablieren. Sie gründete das Buddha-Haus und das erste buddhistische Waldkloster Deutschlands. Sie hatte die Fähigkeit, aus der Tiefe ihrer Erfahrung heraus der Lehre des Buddha in klaren und einfachen Worten Ausdruck zu geben und so direkt die Herzen der Menschen im Innersten zu berühren. Ihre Bücher wurden in neun Sprachen übersetzt. Ayya Khema starb im November 1997 im Buddha-Haus im Allgäu. Sie war eine der großen Integrationsfiguren des Buddhismus im Westen und eine Meditationsmeisterin mit internationalem Ruf.