16,00 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Leicht verständlich wirbt dieses Buch für einen pflanzenangepassten und behutsam-harmonischen Gehölzschnitt. Eine wichtige Aussage ist: Viele Gehölze brauchen gar nicht geschnitten zu werden. Sie entfalten ihre natürliche Erscheinung auch ohne diese Pflege. Ist ein Schnitt aber doch sinnvoll - wenn mehr Blüten oder Früchte bei Ziersträuchern oder Obstgehölzen gewünscht sind oder eine gesunde Wuchsform wiederhergestellt werden soll -, berät Christof Sandt so einfach wie möglich.Wann wird geschnitten? Mit welcher Technik? Und was ist der »allgemeine Auslichtungsschnitt«? Diese und andere häufige…mehr

Produktbeschreibung
Leicht verständlich wirbt dieses Buch für einen pflanzenangepassten und behutsam-harmonischen Gehölzschnitt. Eine wichtige Aussage ist: Viele Gehölze brauchen gar nicht geschnitten zu werden. Sie entfalten ihre natürliche Erscheinung auch ohne diese Pflege. Ist ein Schnitt aber doch sinnvoll - wenn mehr Blüten oder Früchte bei Ziersträuchern oder Obstgehölzen gewünscht sind oder eine gesunde Wuchsform wiederhergestellt werden soll -, berät Christof Sandt so einfach wie möglich.Wann wird geschnitten? Mit welcher Technik? Und was ist der »allgemeine Auslichtungsschnitt«? Diese und andere häufige Fragen beantwortet er ebenso praxisorientiert wie leicht verständlich. Illustrationen veranschaulichen wichtige Schnittregeln, ohne zu überfordern.Neben konkreten Anleitungen zur Pflege der einzelnen Gehölze - über Rosen und rasch vergreisende Blütensträucher bis hin zu Obstgehölzen und Beerensträuchern - gibt es Tipps zur Neupflanzung und zur weiteren Pflege.Ein Buch für alle, die keine Zeit haben, aus dem Gehölzschnitt eine Wissenschaft zu machen. Und für alle, die sich an langlebigen und schönen Gartengehölzen erfreuen möchten.
Autorenporträt
Christof Sandt ist Baumschulgärtner, Landschaftsarchitekt, Ästhet und Pflanzenliebhaber mit über 25-jähriger Berufspraxis im Inland und Ausland. Nun schon viele Jahre durch die Gärten dieser Welt schlendernd, ist ihm aufgefallen, dass sehr viele der in Gärten und Freianlagen wachsenden Gehölze durch einen falschen Beschnitt ihrer natürlichen Erscheinung beraubt worden sind. Um dieser allgemein vorherrschenden Praxis von »Hausmeisterschnitt« und anderen ästhetischen Grausamkeiten etwas entgegenzusetzen, ist sein Buch zum Gehölzschnitt entstanden. Neben seiner Arbeit als Landschaftsarchitekt und -planer schreibt Christof Sandt zu freiraum- sowie landschaftsplanerischen Themen und arbeitet als Dozent, Naturführer und Mediator. Und manchmal, da freut er sich auch einfach seines Lebens.