10,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Erscheint vorauss. 1. Juli 2021
oder sofort lesen als eBook
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Nachdem er als Jugendlicher zum ersten Mal Shore geraucht hat, rutscht $ick immer tiefer ab in eine Spirale aus Drogensucht, Beschaffungskriminalität und Haftstrafen. 25 Jahre lang ist sein Leben bestimmt von Heroin, Koks und Knast. Nach der Geburt seiner Tochter und verschiedenen Entzugsprogrammen ist er heute clean. In der erfolgreichen YouTube-Serie Shore, Stein, Papier auf dem Kanal zqnce.tv redete $ick sich alles von der Seele und wurde für seine fesselnde und authentische Erzählweise 2015 mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Die Serie hat seinem Leben eine neue Perspektive…mehr

Produktbeschreibung
Nachdem er als Jugendlicher zum ersten Mal Shore geraucht hat, rutscht $ick immer tiefer ab in eine Spirale aus Drogensucht, Beschaffungskriminalität und Haftstrafen. 25 Jahre lang ist sein Leben bestimmt von Heroin, Koks und Knast. Nach der Geburt seiner Tochter und verschiedenen Entzugsprogrammen ist er heute clean. In der erfolgreichen YouTube-Serie Shore, Stein, Papier auf dem Kanal zqnce.tv redete $ick sich alles von der Seele und wurde für seine fesselnde und authentische Erzählweise 2015 mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Die Serie hat seinem Leben eine neue Perspektive verliehen; heute teilt er seine Erfahrungen mit Jugendlichen und leistet Präventionsarbeit an Schulen und Jugendzentren.

»Man staunt oft, wie eloquent Sick den ungeschliffenen Sound der Straße aufs Papier bringt und damit den Leser zu fesseln vermag.« Die Welt kompakt
  • Produktdetails
  • Piper Taschenbuch 31524
  • Verlag: Piper
  • Seitenzahl: 432
  • Erscheinungstermin: 1. Juli 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 187mm x 120mm x 27mm
  • ISBN-13: 9783492315241
  • ISBN-10: 3492315240
  • Artikelnr.: 58975649
Autorenporträt
Sick
$ick, Anfang der Siebzigerjahre in Homburg geboren, verbrachte seine Kindheit in Baden-Württemberg. Als er 13 war zog die Familie zum neuen Freund der Mutter nach Hannover. Weil er dort nicht sonderlich willkommen war, trieb er sich herum, begann Drogen zu nehmen und musste mit 18 zum ersten Mal ins Gefängnis, drei weitere Aufenthalte dort folgten. Heute leistet er Präventionsarbeit für Jugendliche an Schulen und kümmert sich um seine Tochter.
Inhaltsangabe
Intro Aus dem Nest gefallen

Wie alles begann
Goetheplatz 1
Hauptschule am Hohen Ufer & der Jugo
Spielplatzbande
Die erste große Liebe
Das erste Mal Shore rauchen
Shore ist Heroin?
Was jetzt, klauen oder dealen? Sucht und Beschaffung Neue Freunde & Komplizen Auf nach Malibu Der ZDF-Drogenreport Alles Routine Rohypnol 2 mg Gift oder Kugel? Achtzehn, obdachlos und voll am Arsch Geldsorgen Ein ganz mieser Trip Game over Jugendvollzug: JA Hameln Herzlich willkommen in der JVA Hannover Kalter Entzug JA Hameln, U-Haft Der Gerichtstermin Aufleger rauchen, pendeln & wie man sich ein Mofa baut Hameln, Strafhaft Drang nach Freiheit #1 Drang nach Freiheit #2 Tag der offenen Tür Im Gänsemarsch Nachholbedarf Festabgang Ein neues Level Abrissparty Ihr könnt mir ruhig vertrauen! Mit der Waffe betteln gehen Beklaue nie die Falschen Galeria Horten Ohne Verstand, ohne Schmerz Dumm gelaufen Zombiemodus Junge Erwachsene: JVA Vechta JVA Vechta: Die Kammer & Rambo B 3 Kokainträume Die Tage bis zum Termin Beschissene Neuigkeiten Man sieht sich immer zwei Mal Dosenfisch & Training Abschiedslektion Schweißerkurs, Krämpfe & Brandwunden Ein kurzes Vergnügen Die Haschconnection Auf zwei Drittel Erwachsenenvollzug: JVA Meppen Merk's mal! Voll angeschissen Die üblichen Verdächtigen Lasst die Spiele beginnen Willkommen in Osnabrück Erfolgreiche Therapie? Immer wieder Drogen, Knast & Therapie Alte Wege, neue Geschäfte
HipHop Open 2000
Enschede
Die Maul- und Klauenseuche und Fahren ohne Fahrerlaubnis
Kidnapping und Neugierde
Rocky, das Splash Festival und der große Krach danach
Sonne, Strand und Schmerzen
Shore, Koks & Bullen: #esistmalwiedersoweit
JVA Lingen
Fachklinik Nettetal Outro
Rezensionen
»Man staunt oft, wie eloquent Sick den ungeschliffenen Sound der Straße aufs Papier bringt und damit den Leser zu fesseln vermag.« Die Welt kompakt 20161026

Perlentaucher-Notiz zur WELT-Rezension

Ein saftiges Stück Gosse hat der hier rezensierende Airen mit diesem Buch erlebt: Der unter Pseudonym schreibende einstige Junkie, Knacki und Dealer Sick berichtet darin - wie auch schon auf seinem YouTube-Kanal - von seinem Leben ganz unten in Hannover, von Gefängnissen und öffentlichen Toiletten, von Blut und Heroin, von Einbrüchen und Ausbrüchen.  Richtig große Junkie-Literatur ergibt das nicht, räumt Airen ein, dem aber Vergleiche mit Papillon nicht zu hoch gegriffen erscheinen, der einst von den Straflagern in Französisch-Guyana erzählte und dabei ebenfalls mit bemerkenswerter Eloquenz den Sound der Straße transportierte.

© Perlentaucher Medien GmbH