Das ganze halbe Leben - Reimann, Andreas
20,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Zutiefst menschlich ist der Blick, den Andreas Reimann in seinen Gedichten auf das Leben wirft. In das Innenleben des Einzelnen, auf das Miteinander einer Gesellschaft. Von sensibler Neugier getragen, stellt er Fragen nach dem Wert der Liebe und dem Sinn des Lebens. Der Band beinhaltet 'Das ganze halbe Leben', den zweiten, 1979 in der DDR erschienenen, Gedichtband Andreas Reimanns. Er enthält Texte aus den Jahren 1973-1976 sowie fünfzig Liedtexte aus der Sammlung Hubertus Schmidt aus den Jahren 1971-1976. Kunstvoll in ihrer Form und weich in ihrer Strenge sind seine Dichtungen. Immer wieder…mehr

Produktbeschreibung
Zutiefst menschlich ist der Blick, den Andreas Reimann in seinen Gedichten auf das Leben wirft. In das Innenleben des Einzelnen, auf das Miteinander einer Gesellschaft. Von sensibler Neugier getragen, stellt er Fragen nach dem Wert der Liebe und dem Sinn des Lebens. Der Band beinhaltet 'Das ganze halbe Leben', den zweiten, 1979 in der DDR erschienenen, Gedichtband Andreas Reimanns. Er enthält Texte aus den Jahren 1973-1976 sowie fünfzig Liedtexte aus der Sammlung Hubertus Schmidt aus den Jahren 1971-1976.
Kunstvoll in ihrer Form und weich in ihrer Strenge sind seine Dichtungen. Immer wieder das Sonett, Elegien, Oden, oft eine Trauer in seinen Versen und oft ein bitterer Witz. (Clemens Meyer)
  • Produktdetails
  • Werke .3
  • Verlag: Connewitzer Verlagsbuchhandlung
  • Seitenzahl: 144
  • Erscheinungstermin: 17. August 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 217mm x 140mm x 16mm
  • Gewicht: 342g
  • ISBN-13: 9783937799780
  • ISBN-10: 3937799788
  • Artikelnr.: 47792684
Autorenporträt
Andreas Reimann, 1946 in Leipzig geboren, machte sich ab Mitte der 60er Jahre einen Namen als Lyriker. Er studierte kurzzeitig bei Georg Maurer am Literaturinstitut in Leipzig. Wegen seiner kritischen Haltung wurde er inhaftiert und in den folgenden Jahren mit einer Veröffentlichungssperre belegt. Er arbeitete jedoch als Theaterautor und Texter für Chansoninterpreten und Rockgruppen. Nach 1990 erschienen von ihm wieder mehrere Gedichtbände sowie Sammlungen mit Prosa und Essays. Er erhielt verschiedene Literaturpreise, zuletzt 2005 den »Brüder-Grimm-Preis« der Stadt Hanau.