14,00 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Erscheint vorauss. September 2022
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Im Jahr 2006 erstmals ausgelobt, wird der "Menantes-Literaturpreis für erotische Dichtung" im Jahr 2022 nun bereits zum achten Mal vom Menantes-Förderkreis der Evangelischen Kirchengemeinde Wandersleben vergeben. Gewürdigt wird das Werk des galanten Autors Christian Friedrich Hunold (1680-1721), der sich ab 1700 in Hamburg das Pseudonym "Menantes" zulegte. Sein Schaffen inspirierte Literaturbegeisterte zur Ausschreibung eines ihm gewidmeten Literaturpreises. Die dazu erscheinende Anthologie versammelt die besten Einsendungen an Gedichten und Kurzgeschichten des diesjährigen Wettbewerbs.Für die…mehr

Produktbeschreibung
Im Jahr 2006 erstmals ausgelobt, wird der "Menantes-Literaturpreis für erotische Dichtung" im Jahr 2022 nun bereits zum achten Mal vom Menantes-Förderkreis der Evangelischen Kirchengemeinde Wandersleben vergeben. Gewürdigt wird das Werk des galanten Autors Christian Friedrich Hunold (1680-1721), der sich ab 1700 in Hamburg das Pseudonym "Menantes" zulegte. Sein Schaffen inspirierte Literaturbegeisterte zur Ausschreibung eines ihm gewidmeten Literaturpreises. Die dazu erscheinende Anthologie versammelt die besten Einsendungen an Gedichten und Kurzgeschichten des diesjährigen Wettbewerbs.Für die Illustration des Buches konnte die Künstlerin Christa Unzner gewonnen werden.
Autorenporträt
Menantes-FörderkreisDer MENANTES-FÖRDERKREIS wurde 2002 gegründet. Sein Anliegen ist die Wahrung des Gedenkens an den berühmten Sohn des Ortes, den spätbarocken Dichter Christian Friedrich Hunold (geb. 1680 in Wandersleben, gest. 1721 in Halle (Saale)), der unter dem Pseudonym Menantes in Hamburg zum meistgelesenen Autor seiner Zeit aufstieg.