Geo-Bergwanderung 9 Breitenstein und Schweinsberg (eBook, ePUB) - Felber, Jörg
1,99 €

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln

Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich
  • Format: ePub


In der Ausgabe Nr. 9 des "Geologischen Wanderführers Mangfallgebirge" begeben wir uns von Birkenstein bei Fischbachau auf eine Rundwanderung, die uns auf den 1622 m hohen Breitenstein und den 1514 m hohen Schweinsberg führt. Mit Ausnahme des Skyth lernen wir dabei alle Einheiten der alpinen Trias kennen: den Alpinen Muschelkalk des Anis, Wettersteinkalk des Ladin, Raibler Schichten des Karn mit Sandsteinen, Kalksteinen und Rauhwacken, Hauptdolomit und Plattenkalk des Nor sowie die fossilreichen Kössener Schichten und den Oberrätkalk des Rät. Gegen Ende unserer Tour passieren wir darüber hinaus…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 3.05MB
Produktbeschreibung
In der Ausgabe Nr. 9 des "Geologischen Wanderführers Mangfallgebirge" begeben wir uns von Birkenstein bei Fischbachau auf eine Rundwanderung, die uns auf den 1622 m hohen Breitenstein und den 1514 m hohen Schweinsberg führt. Mit Ausnahme des Skyth lernen wir dabei alle Einheiten der alpinen Trias kennen: den Alpinen Muschelkalk des Anis, Wettersteinkalk des Ladin, Raibler Schichten des Karn mit Sandsteinen, Kalksteinen und Rauhwacken, Hauptdolomit und Plattenkalk des Nor sowie die fossilreichen Kössener Schichten und den Oberrätkalk des Rät. Gegen Ende unserer Tour passieren wir darüber hinaus eindrucksvolle Aufschlüsse in Knollenflaserkalken des Malm, der jüngsten Serie des Jura. Letztere zeigen mannigfaltige Zeichen intensiver tektonischer Überprägung, was ihrer Position im Kontaktbereich zweier alpiner Deckeneinheiten geschuldet ist. Die oben genannten Abfolgen der Trias sind hier Bestandteile der Lechtal-Decke, die im Zuge der alpidischen Gebirgsbildung über die Abfolgen der Allgäu-Decke überschoben wurden. Innerhalb der Lechtal-Decke lernen wir eine tektonische Muldenstruktur kennen, die nach dem östlich gelegenen Wendelstein als "Wendelstein-Mulde" bezeichnet wird. Die Entstehungsgeschichte der Gesteine, ihre Lagebeziehungen und die örtlichen geologischen Strukturen werden in dem Wanderführer anhand von Kartendarstellungen, geologischen Profilen und zahlreichen Fotographien von Felsaufschlüssen, Gesteinen und Fossilien veranschaulicht und näher erläutert. In einem Anhang werden die geologischen Fachausdrücke erklärt. Der Wanderführer soll dem naturwissenschaftlich, insbesondere geowissenschaftlich interessierten Bergwanderer einen Einblick in die komplexe Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte dieses Gebirgsabschnittes vermitteln.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: epubli
  • Altersempfehlung: ab 18 Jahre
  • Erscheinungstermin: 29. Mai 2017
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783745045239
  • Artikelnr.: 48389867
Autorenporträt
Studium der Geologie und Paläontologie an der LMU München, beruflich lange Jahre in der Lagerstättengeologie, Ingenieurgeologie sowie als Sachverständiger im Bodenschutz und im betrieblichen Umweltschutz tätig. Besondere Vorlieben: Alpinismus, Kunst und Kultur, Kulinarik