18,95 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Patrick Ittrich ist Schiedsrichter in der Fußball-Bundesliga, ein Job mit großer Verantwortung und enormen physischen und mentalen Ansprüchen. Immer schneller wird das Spiel, immer genauer schauen Medien und Zuschauer hin, immer folgenschwerer wiegen die Entscheidungen der Referees, die trotz Videoassistenz und weiterer technischer Hilfsmittel mehr denn je im Blickpunkt stehen. Was es bedeutet, sich dieser Situation Woche für Woche auszusetzen, welche Anforderungen, wieviel Stress, aber auch wieviel Begeisterung, Leidenschaft und Erfahrungsgewinn damit verbunden sind, darum geht es in diesem…mehr

Produktbeschreibung
Patrick Ittrich ist Schiedsrichter in der Fußball-Bundesliga, ein Job mit großer Verantwortung und enormen physischen und mentalen Ansprüchen. Immer schneller wird das Spiel, immer genauer schauen Medien und Zuschauer hin, immer folgenschwerer wiegen die Entscheidungen der Referees, die trotz Videoassistenz und weiterer technischer Hilfsmittel mehr denn je im Blickpunkt stehen. Was es bedeutet, sich dieser Situation Woche für Woche auszusetzen, welche Anforderungen, wieviel Stress, aber auch wieviel Begeisterung, Leidenschaft und Erfahrungsgewinn damit verbunden sind, darum geht es in diesem Buch. Zum ersten Mal gewährt ein aktiver Profi-Schiedsrichter Einblicke in seine Arbeit und hinter die Kulissen seines Lebens zwischen Leistungssport, Beruf und Familie. Bekannt dafür, Klartext zu reden, berichtet Patrick Ittrich von den schönen und weniger schönen Momenten seiner Karriere, vom Umgang mit Spielern und Trainern, vom schwierigen Verhältnis zum Publikum und warum er es trotzallem liebt, Schiedsrichter zu sein.
Autorenporträt
Patrick Ittrich, geboren 1979 in Hamburg und von Beruf Polizeibeamter, ist einer der populärsten Fußballschiedsrichter beim DFB. Seine Schiedsrichterkarriere startete er bei seinen Heimatverein, dem Mümmelmannsberger SV Hamburg. Seit 2003 pfeift er für den DFB und seit 2016 in der 1. Bundesliga. Wegen seiner offenen, kommunikativen Art gilt er als der Lukas Podolski unter den Schiedsrichtern.
Rezensionen
"Als erster aktiver Referee hat der 41-Jährige nun ein Buch über die Passion des Schiedsrichterseins geschrieben. Er will mit seinen Erlebnissen erklären, vermitteln, Transparenz schaffen." ZDF Mittagsmagazin 20200903