69,99 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Heike Bruch und Bernd Vogel stellen Ergebnisse eines mehrjährigen internationalen Forschungsprojekts vor. Sie beschreiben typische Energiezustände und Wege, wie Unternehmen ihre Energie messen, nutzen und weiterentwickeln können. Anhand von Praxisbeispielen bekannter Unternehmen zeigen die Autoren, welches die wesentlichen Treiber und Hebel der Entstehung von Energie sind, und stellen praktische Strategienvor, wie Führungskräfte die Energie ihres Unternehmens gezielt beeinflussen können. Das Buch eröffnet damit eine neue Perspektive auf das Management von Innovation und Change und ist für all…mehr

Produktbeschreibung
Heike Bruch und Bernd Vogel stellen Ergebnisse eines mehrjährigen internationalen Forschungsprojekts vor. Sie beschreiben typische Energiezustände und Wege, wie Unternehmen ihre Energie messen, nutzen und weiterentwickeln können. Anhand von Praxisbeispielen bekannter Unternehmen zeigen die Autoren, welches die wesentlichen Treiber und Hebel der Entstehung von Energie sind, und stellen praktische Strategienvor, wie Führungskräfte die Energie ihres Unternehmens gezielt beeinflussen können. Das Buch eröffnet damit eine neue Perspektive auf das Management von Innovation und Change und ist für all diejenigen interessant, die ihre Leadership-Kompetenz verbessern möchten.
Autorenporträt
Prof. Dr. Heike Bruch ist Professorin und Direktorin am Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Sie ist außerdem Gründerin und Leiterin des Organizational Energy Program (OEP) und leitet das International Study Program (ISP).
Dr. Bernd Vogel ist wissenschaftlicher Assistent und Lehrbeauftragter am Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Er ist Projektleiter im Organizational Energy Program (OEP).
Rezensionen
"[...] organisationale Energien sind schwer fassbare und damit nicht leicht vermittelbare Phänomene. Heike Bruch und Bernd Vogel gelingt es jedoch, diese Phänomene verständlich darzustellen. Wissenschaftlich fundiert und praxisbezogen definieren sie einführend den Begriff der organisationalen Energie Dann zeigen sie, wie produktive Energien vermindert und abgebaut werden können. Die Ausführungen werden durch greifbare Praxisbeispiele illustriert, während Checklisten, Modelle und Zusammenfassungen die praktische Anwendung erleichtern." PERSONAL - Zeitschrift für Human Resource Management, 06/2009

"Fazit: Wenn systematische Unternehmensentwicklung und Veränderungsbegleitung dem Rotstift zum Opfer fallen soll, kann die Lektüre helfen, die langfristigen Folgekosten von operativer Hektik, Dauer-Change oder anhaltender Routine vor Augen zu führen." Training Aktuell, 03/2006

"Bruch und Vogel vermitteln eine 'praktische Theorie', die in die Diskussion der Controller gehört." Controller Magazin, 06/2005