80,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Die Menschen und das Meer Die Studie untersucht die Lebenswelten der nordfriesischen Küstengesellschaft im 17. und 18. Jahrhundert unter sozial-, politik- und mentalitätsgeschichtlichen, aber auch wirtschafts-, rechts-, religions- und umweltgeschichtlichen Fragestellungen.
Im Mittelpunkt dieser Studie stehen die Bewohner der nordfriesischen Küstenregion und ihre Auseinandersetzung mit den von der Natur vorgegebenen Rahmenbedingungen. Angesichts der zentralen Bedeutung, die der Deich innerhalb der küstennahen Lebenswelt hatte, verwundert es nicht, dass er Gegenstand zahlreicher Konflikte…mehr

Produktbeschreibung
Die Menschen und das Meer
Die Studie untersucht die Lebenswelten der nordfriesischen Küstengesellschaft im 17. und 18. Jahrhundert unter sozial-, politik- und mentalitätsgeschichtlichen, aber auch wirtschafts-, rechts-, religions- und umweltgeschichtlichen Fragestellungen.
Im Mittelpunkt dieser Studie stehen die Bewohner der nordfriesischen Küstenregion und ihre Auseinandersetzung mit den von der Natur vorgegebenen Rahmenbedingungen. Angesichts der zentralen Bedeutung, die der Deich innerhalb der küstennahen Lebenswelt hatte, verwundert es nicht, dass er Gegenstand zahlreicher Konflikte war. Marie Luisa Allemeyer analysiert anhand dieser Konflikte die Lebenswelt der frühneuzeitlichen Küstengesellschaft und fragt weitergehend danach, wie sich das Verhältnis zwischen Mensch und Meer aus der Sicht der Küstenbewohner darstellte.
  • Produktdetails
  • Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte Bd.222
  • Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht
  • Seitenzahl: 448
  • Erscheinungstermin: 12. September 2006
  • Deutsch
  • Abmessung: 248mm x 179mm x 40mm
  • Gewicht: 1004g
  • ISBN-13: 9783525358795
  • ISBN-10: 3525358792
  • Artikelnr.: 20859669
Autorenporträt
Dr. Marie Luisa Allemeyer ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Geschichte in Göttingen.
Inhaltsangabe
Vorwort
Einleitung
Erster Teil
1. Die schleswig-holsteinische Marschregion in der Frühen Neuzeit
2. Der Deich als strukturierendes Element der küstennahen Lebenswelt
Zweiter Teil
1. Der Streit um den Deich: Austragungsort für Konflikte um Fragen der Inklusion und Exklusion in der Marschengesellschaft
2. Der Streit um den Deich: Austragungsort für Konflikte um Besitz, Autonomie und Herrschaft
3. Der Streit um den Deich: Austragungsort für Konflikte um das Verhältnis zwischen Gott, Mensch und Natur
Zusammenfassung
Quellen- und Literaturverzeichnis
Glossar
Personen- und Ortsregister