9,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Maschinen werden immer selbständiger, autonomer, intelligenter. Ihr Vormarsch ist kaum mehr zu stoppen. Dabei geraten sie in Situationen, die moralische Entscheidungen verlangen. Doch können Maschinen überhaupt moralisch handeln, sind sie moralische Akteure - und dürfen sie das?
Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigt sich der völlig neue Ansatz der Maschinenethik. Catrin Misselhorn erläutert die Grundlagen dieser neuen Disziplin an der Schnittstelle von Philosophie, Informatik und Robotik sachkundig und verständlich, etwa am Beispiel von autonomen Waffensystemen, Pflegerobotern und autonomem Fahren: das grundlegende Buch für die neue Disziplin.…mehr

Produktbeschreibung
Maschinen werden immer selbständiger, autonomer, intelligenter. Ihr Vormarsch ist kaum mehr zu stoppen. Dabei geraten sie in Situationen, die moralische Entscheidungen verlangen. Doch können Maschinen überhaupt moralisch handeln, sind sie moralische Akteure - und dürfen sie das?

Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigt sich der völlig neue Ansatz der Maschinenethik. Catrin Misselhorn erläutert die Grundlagen dieser neuen Disziplin an der Schnittstelle von Philosophie, Informatik und Robotik sachkundig und verständlich, etwa am Beispiel von autonomen Waffensystemen, Pflegerobotern und autonomem Fahren: das grundlegende Buch für die neue Disziplin.
  • Produktdetails
  • Reclams Universal-Bibliothek 19583
  • Verlag: Reclam, Ditzingen
  • 4., durchgesehene und überarbeitete Aufl
  • Seitenzahl: 283
  • Erscheinungstermin: 20. Juli 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 147mm x 98mm x 17mm
  • Gewicht: 142g
  • ISBN-13: 9783150195833
  • ISBN-10: 3150195837
  • Artikelnr.: 52537450
Autorenporträt
Misselhorn, Catrin
Catrin Misselhorn, Direktorin des Instituts für Philosophie, Inhaberin des Lehrstuhls für Wissenschaftstheorie und Technikphilosophie an der Universität Stuttgart.
Inhaltsangabe
Einleitung:

Maschinenethik - eine neue Disziplin an der Schnittstelle von Philosophie, Informatik

und Robotik

I. Theoretische Grundlagen

1. Künstliche Intelligenz

2. Denken, Bewusstsein und Emotionen

3. Ethik und Moral

II. Maschinenethik

1. Maschinen als moralische Akteure

2. Moralimplementation

3. Mensch und Maschine

III. Anwendungsbereiche

1. Pflegesysteme

2. Militärroboter, Drohnen & Co

3. Autonomes Fahren

Ausblick: Maschinenethik und Singularität

Anmerkungen

Literaturhinweise

Glossar

Sachregister

Personenregister

Danksagung
Rezensionen
"Eine mustergültige Einführung" Gregor Dotzauer, Der Tagesspiegel, 05.03.2019 "Philosophisch wie empirisch informierte, klar und nüchtern argumentierende Überlegungen." Eva Weber-Guskar, DIE ZEIT, 04.10.2018