Geschichte des Zen-Buddhismus Band 1 - Dumoulin, Heinrich
49,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

"Der Zen-Buddhismus lädt zu einer Begegnung ein, in der die Wirklichkeit ihrem Wesen nach neu ansichtig wird." Heinrich Dumoulin
Die "Geschichte des Zen-Buddhismus" ist ein Meilenstein in der Literatur zum Zen-Buddhismus und bis heute ein Standardwerk geblieben. Neben der Beschreibung der geschichtlichen Entwicklung des Zen-Buddhismus in Indien, China, Korea und Japan führt Dumoulin den Leser auf brillante Weise auch in die Theorie und Praxis des Zen ein. Aufschlussreiche, unterhaltsame und bisweilen amüsante Anekdoten und Legenden machen die Lektüre sowohl für Einsteiger als auch für…mehr

Produktbeschreibung
"Der Zen-Buddhismus lädt zu einer Begegnung ein,
in der die Wirklichkeit ihrem Wesen nach neu ansichtig wird."
Heinrich Dumoulin

Die "Geschichte des Zen-Buddhismus" ist ein Meilenstein in der Literatur zum Zen-Buddhismus und bis heute ein Standardwerk geblieben. Neben der Beschreibung der geschichtlichen Entwicklung des Zen-Buddhismus in Indien, China, Korea und Japan führt Dumoulin den Leser auf brillante Weise auch in die Theorie und Praxis des Zen ein. Aufschlussreiche, unterhaltsame und bisweilen amüsante Anekdoten und Legenden machen die Lektüre sowohl für Einsteiger als auch für Kenner zu einem außergewöhnlichen Leseerlebnis.

Band 1: Indien, China und Korea
Erster Teil: Anfänge und Wurzeln in Indien
Zweiter Teil: Entstehung und Blüte in China
Dritter Teil: Zen in Korea - Ein Überblick

"Dumoulins Darstellung atmet durch und durch geistliche Luft; nur das liebende Auge sieht mit solcher Klarheit und Vornehmheit."
Hans Brockard in "Stimmen der Zeit"
  • Produktdetails
  • Verlag: Francke
  • Artikelnr. des Verlages: 38514
  • 2. Aufl.
  • Erscheinungstermin: November 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 223mm x 159mm x 40mm
  • Gewicht: 874g
  • ISBN-13: 9783772085147
  • ISBN-10: 3772085148
  • Artikelnr.: 40100018
Autorenporträt
Heinrich Dumoulin, einer der bedeutendsten Zen-Gelehrten, hat mit seinem reichen Werk maßgeblich für die Vermittlung des Zen-Buddhismus im Westen gesorgt. Er war Professor für Philosophie und Geschichte an der Sophia-Universität, später dann Direktor des Nanzan-Instituts für Kultur und Religion in Nagoya. Er starb 1995 im Alter von 90 Jahren.
Inhaltsangabe
Band 1: Indien, China und Korea
Erster Teil: Anfänge und Wurzeln in Indien
Shakyamuni, der Erleuchtete, Das yogische Element im Buddhismus, Grundlinien des Mahayana, Die Mahayana-Sutren und der Zen-Buddhismus
Zweiter Teil: Entstehung und Blüte in China
Vorbereitungen im chinesischen Buddhismus, Die Frühzeit, Trennung von Nordschule und Südschule, Das Sutra des sechsten Patriarchen, Die Zen-Bewegung nach Hui-neng, Lin-chi, Besonderheiten in den fünf Häusern, Ausreifung während der Sung-Zeit, Entfaltungen in Kultur und Gesellschaft
Dritter Teil: Zen in Korea - Ein Überblick
Die Anfänge, Das früheste Zen-Dokument in Korea, Die Zen-Bewegung während der Epoche des Vereinigten Silla-Reiches, Entwicklungen während der Koryö-Zeit (918-1392), Niedergang während der Yi-Dynastie