Staufisches Mittelalter - Stürner, Wolfgang;Reichert, Folker
45,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Der Band versammelt ausgewählte Beiträge von Wolfgang Stürner zur Geschichte des staufischen Kaiserhauses im 12. und 13. Jahrhundert. Der Schwerpunkt liegt auf der Person Friedrichs II., seiner Regierung im Königreich Sizilien und seinem Wirken in Deutschland. Besonderes Augenmerk gilt dem Spannungsverhältnis von Herrschaftstheorie und Herrschaftspraxis, dem Kontrast zwischen der hochfliegenden Sprache der kaiserlichen Manifeste und der nüchternen Wirklichkeit in der täglichen Politik. Daraus ergibt sich ein ebenso differenziertes wie kompaktes Bild von den Möglichkeiten und Grenzen…mehr

Produktbeschreibung
Der Band versammelt ausgewählte Beiträge von Wolfgang Stürner zur Geschichte des staufischen Kaiserhauses im 12. und 13. Jahrhundert. Der Schwerpunkt liegt auf der Person Friedrichs II., seiner Regierung im Königreich Sizilien und seinem Wirken in Deutschland. Besonderes Augenmerk gilt dem Spannungsverhältnis von Herrschaftstheorie und Herrschaftspraxis, dem Kontrast zwischen der hochfliegenden Sprache der kaiserlichen Manifeste und der nüchternen Wirklichkeit in der täglichen Politik. Daraus ergibt sich ein ebenso differenziertes wie kompaktes Bild von den Möglichkeiten und Grenzen herrscherlichen Handelns im Reich des hohen Mittelalters. Der abschließende Beitrag befasst sich mit dem Nachleben Kaiser Friedrichs II. und geht dem anhaltenden Interesse an der staufischen Geschichte bis in die Gegenwart nach.
  • Produktdetails
  • Stuttgarter Historische Forschungen Band 014
  • Verlag: Böhlau
  • Erscheinungstermin: 3. Mai 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 161mm x 30mm
  • Gewicht: 684g
  • ISBN-13: 9783412207175
  • ISBN-10: 3412207179
  • Artikelnr.: 32758358
Autorenporträt
Stürner, Wolfgang§Wolfgang Stürner ist Professor i. R. für Mittelalterliche Geschichte und historische Hilfswissenschaften an der Universität Stuttgart.
Inhaltsangabe
VORWORT EINLEITUNG I. STAUFISCHES MITTELALTER Dynamische Vielfalt
Europa zur Zeit der Staufer Kaiser und Papst zur Stauferzeit Unfrei und doch Ritter? Die Ministerialen der Stauferzeit II. HERRSCHAFTSAUFFASSUNG UND HERRSCHAFTSTHEORIE Rerum necessitas und divina provisio. Zur Interpretation des Prooemiums der Konstitutionen von Melfi (1231) Das Wesen der herrscherlichen Gewalt im Denken und Handeln Kaiser Friedrichs Deutschland und Italien in der Herrschaftskonzeption Kaiser Friedrichs II Die Konstitutionen Friedrichs II. für sein Königreich Sizilien
Anspruch und Textgestalt III. HERRSCHAFTSPRAXIS Die Gründung der Universität Neapel durch Kaiser Friedrich II Kaiser Friedrich II., sein Gelehrtenkreis und die Schule von Salerno Kreuzzugsgelübde und Herrschaftssicherung. Friedrich II. und das Papsttum im letzten Pontifikatsjahr Innozenz' III Friedrich II. als König von Jerusalem König Heinrich (VII.). Rebell oder Sachwalter staufischer Interessen? IV. NACHLEBEN Kaiser Friedrich II.
Mythos und Persönlichkeit PERSONENREGISTER