Gesprochenes Französisch - Barme, Stefan
19,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

This textbook uses corpus analysis and empirical data to provide a comprehensive overview of spoken hexagonal French. Its eight chapters cover past research, linguistic theory, historical aspects, typology, and variations. A key focus is placed on the synchronic description of modern-day French in terms of the properties that distinguish familiar from formal language â?? pragmatically, syntactically, semantically, and phonetically. Exercises are provided at the end of each chapter.
Das Arbeitsheft bietet auf der Basis von Korpusanalysen und empirischen Ergebnissen aus der
…mehr

Produktbeschreibung
This textbook uses corpus analysis and empirical data to provide a comprehensive overview of spoken hexagonal French. Its eight chapters cover past research, linguistic theory, historical aspects, typology, and variations. A key focus is placed on the synchronic description of modern-day French in terms of the properties that distinguish familiar from formal language â?? pragmatically, syntactically, semantically, and phonetically. Exercises are provided at the end of each chapter.
Das Arbeitsheft bietet auf der Basis von Korpusanalysen und empirischen Ergebnissen aus der Forschungsliteratur einen umfassenden Überblick über das gesprochene hexagonale Französisch. In acht Kapiteln (mit Arbeitsaufgaben) werden Forschungsgeschichte sowie sprachtheoretische, historische, typologische und varietätenbezogene Aspekte behandelt. Den Schwerpunkt bildet die modern-synchrone Beschreibung der allgemeinen und historisch-kontingenten Merkmale, die das nähesprachliche Französisch gegenüber der Distanzsprache auszeichnen.
  • Produktdetails
  • Romanistische Arbeitshefte Bd.58
  • Verlag: De Gruyter
  • Erscheinungstermin: Mai 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 172mm x 15mm
  • Gewicht: 245g
  • ISBN-13: 9783110274721
  • ISBN-10: 3110274728
  • Artikelnr.: 34723211
Autorenporträt
Stefan Barme, Universität Wien, Österreich.