Der Ausdruck der Konzessivität im heutigen Französisch und Italienisch - Detti, Tommaso
82,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 4,05 € monatlich
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Das Buch untersucht diachron die Konzessivität und zeigt, wie sich diese als ein Zusammenspiel zwischen "antecedens" und dem überraschenden "consequens" manifestiert und vom Sprecher vielseitig und produktiv verwendet werden kann. Anhand authentischer Beispiele aus dem heutigen Französisch und Italienisch visualisiert der Autor das Spektrum an konzessiven Ausdrucksmöglichkeiten. Er verdeutlicht, wie polyfunktional die Konzessivität in der Sprache ist. Der Band schließt mit einer kontrastiven Analyse zwischen beiden Sprachen, die strukturelle Vor- und Nachteile sowie bestimmte stilistische Vorlieben des jeweiligen Sprachsystems verdeutlicht.…mehr

Produktbeschreibung
Das Buch untersucht diachron die Konzessivität und zeigt, wie sich diese als ein Zusammenspiel zwischen "antecedens" und dem überraschenden "consequens" manifestiert und vom Sprecher vielseitig und produktiv verwendet werden kann. Anhand authentischer Beispiele aus dem heutigen Französisch und Italienisch visualisiert der Autor das Spektrum an konzessiven Ausdrucksmöglichkeiten. Er verdeutlicht, wie polyfunktional die Konzessivität in der Sprache ist. Der Band schließt mit einer kontrastiven Analyse zwischen beiden Sprachen, die strukturelle Vor- und Nachteile sowie bestimmte stilistische Vorlieben des jeweiligen Sprachsystems verdeutlicht.
  • Produktdetails
  • Bonner romanistische Arbeiten .117
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: 267327
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 489
  • Erscheinungstermin: 18. Januar 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 151mm x 38mm
  • Gewicht: 730g
  • ISBN-13: 9783631673270
  • ISBN-10: 3631673272
  • Artikelnr.: 47408121
Autorenporträt
Tommaso Detti studierte die Fächer Deutsch, Englisch und Italienisch an den Universitäten Bonn und Florenz. Er war Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Romanistik der Universitäten Bonn und Köln. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Pragmatik, Varietätenlinguistik des Italienischen und Übersetzungswissenschaft.
Inhaltsangabe
Ein historischer Rückblick - von der Rhetorik der Antike bis zu den ersten Grammatiken und Wörterbüchern der Moderne - Die Konzessivität in der heutigen Forschung - Beschreibungsebenen der Konzessivität - Ausdruck und Funktion der Konzessivität - Konzessivität im Übersetzungsvergleich