9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Vorsicht, Realsatire! Dieses Buch erzählt die kuriosen Geschichten hinter den wilden Schlagzeilen aus aller Welt: Ein Betrunkener, dem es gelingt, in der Wüste den einzigen Baum im Umkreis von 400 Kilometern umzunieten. Der Mann, der eine einstweilige Verfügung gegen Gott beantragt. Ein Papagei als Mordzeuge. Der Anwalt, der sich erschießt, um seinen Mandanten zu verteidigen. Die Babysitterin, die die Kinder mit zum Banküberfall nimmt. Ein Pole, der beim Kampftrinken zusammenbricht, einen Herzinfarkt erleidet, für tot erklärt wird - und wenig später von innen an die Kühlzelle klopft. Ein…mehr

Produktbeschreibung
Vorsicht, Realsatire!
Dieses Buch erzählt die kuriosen Geschichten hinter den wilden Schlagzeilen aus aller Welt: Ein Betrunkener, dem es gelingt, in der Wüste den einzigen Baum im Umkreis von 400 Kilometern umzunieten. Der Mann, der eine einstweilige Verfügung gegen Gott beantragt. Ein Papagei als Mordzeuge. Der Anwalt, der sich erschießt, um seinen Mandanten zu verteidigen. Die Babysitterin, die die Kinder mit zum Banküberfall nimmt. Ein Pole, der beim Kampftrinken zusammenbricht, einen Herzinfarkt erleidet, für tot erklärt wird - und wenig später von innen an die Kühlzelle klopft. Ein Best-of absonderlicher Schlagzeilen, komischer Ereignisse und faszinierender Geschichten. Unglaublich, aber wahr!
  • Produktdetails
  • rororo Taschenbücher Nr.63302
  • Verlag: Rowohlt Tb.
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 224
  • Erscheinungstermin: 24. Januar 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 123mm x 20mm
  • Gewicht: 198g
  • ISBN-13: 9783499633027
  • ISBN-10: 3499633027
  • Artikelnr.: 48126014
Autorenporträt
Verollet, Misha
Misha Verollet, 1981 auf Gibraltar geboren, wuchs in Bielefeld auf. Er ist Autor mehrerer Bücher, unter anderem von «Goodbye, Jehova!», das er unter dem Pseudonym Misha Anouk veröffentlichte. Der Poetry-Slam-Veteran lebt in Wien und arbeitet in einer Werbeagentur als Berater für internationale Unternehmen. Bei Facebook und Twitter ist er als @misharrrgh unterwegs, wo ihm über zehntausend Menschen folgen.