Die Französische Revolution - Lachenicht, Susanne
20,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die Französische Revolution bildet eine entscheidende Zäsur für die französische wie auch die europäische Geschichte. Sie markiert den Beginn der Moderne und legte die Grundsteine für Entwicklungen, die unsere heutige Welt prägen. Susanne Lachenicht legt eine gut lesbare und gleichzeitig aktuelle Darstellung vor, die nicht alleine die politische, sondern auch die kulturelle und soziale Revolution in den Blick nimmt. Im Fokus stehen nicht nur König, Hof und Minister sowie Paris als das Zentrum der Macht beziehungsweise der Revolution. Die Autorin betrachtet ebenso die Départements und den…mehr

Produktbeschreibung
Die Französische Revolution bildet eine entscheidende Zäsur für die französische wie auch die europäische Geschichte. Sie markiert den Beginn der Moderne und legte die Grundsteine für Entwicklungen, die unsere heutige Welt prägen. Susanne Lachenicht legt eine gut lesbare und gleichzeitig aktuelle Darstellung vor, die nicht alleine die politische, sondern auch die kulturelle und soziale Revolution in den Blick nimmt. Im Fokus stehen nicht nur König, Hof und Minister sowie Paris als das Zentrum der Macht beziehungsweise der Revolution. Die Autorin betrachtet ebenso die Départements und den ländlichen Raum, in dem zu dieser Zeit immer noch die meisten Bewohner lebten. Deutlich wird aber auch, wie durch neue politische Verhaltensweisen, durch Sprache, Symbole und neue Öffentlichkeiten, ein Umbruch in der politischen Kultur in Frankreich stattfand. Dieser brachte für die gesamte westliche Welt entscheidende Veränderungen hervor.
  • Produktdetails
  • Geschichte kompakt
  • Verlag: Wbg Academic
  • 2., aktualis. Aufl.
  • Seitenzahl: 164
  • Erscheinungstermin: 24. Oktober 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 238mm x 169mm x 12mm
  • Gewicht: 418g
  • ISBN-13: 9783534268078
  • ISBN-10: 3534268075
  • Artikelnr.: 44859627
Autorenporträt
Lachenicht, Susanne
Susanne Lachenicht, geb. 1971, studierte in Paris und Heidelberg Geschichte und Germanistik und ist seit 2009 Lehrstuhlinhaberin für Geschichte der Frühen Neuzeit in Bayreuth. Sie ist spezialisiert auf die Geschichte Westeuropas und der atlantischen Welt der Frühen Neuzeit, d.h. von 1492 bis zur Französischen Revolution.

Puschner, Uwe
Uwe Puschner ist außerplanmäßiger Professor für Neuere Geschichte an der Freien Universität Berlin.
Rezensionen
"Die in Bayreuth lehrende Autorin, die selbst längere Zeit in Frankreich geforscht hat, behandelt den Gegenstand mit großer Souveränität und verwirklicht auf ansprechende Weise den zentralen Wunsch der Herausgeber der Reihe "Geschichte kompakt" nach "verlässlicher Information, die komplexe und komplizierte Inhalte konzentriert, übersichtlich konzipiert und gut lesbar darstellt" Bernd Klesmann, recensio.net

"Susanne Lachenichts Buch ist ein klar strukturiertes Buch, um sich auf engstem Raum eine gute Übersicht über dieses faszinierende Geschehen, das niemals an Aktualität verlieren wird, zu verschaffen." Der Hugendubel Buch-Blog

"In einer klaren Sprache stellt Lachenicht sowohl im Hinblick auf die Ereignis- als auch auf die Verflechtungs- und Wirkungsgeschichte große Expertise unter Beweis." Christina Schröer, H-Soz-u-Kult