Le collier rouge - Rufin, Jean-Christophe
Bisher 9,49 €**
8,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort lieferbar
4 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Im Jahr 1919 wird Richter Laurier du Grez mit einer letzten Angelegenheit betraut. Ein ehemaliger Weltkriegsveteran wird wegen anarchistisch-defätistischem Verhalten während einer Militärparade festgenommen. Der Kriegsveteran hatte seinen Hund mit seinem Orden behängt und antimilitaristische Reden gehalten. Zwischen dem Aristokraten und dem Bauern entspinnt sich ein Dialog, der Erinnerungen an eine erschütternde Epoche wachruft.…mehr

Produktbeschreibung
Im Jahr 1919 wird Richter Laurier du Grez mit einer letzten Angelegenheit betraut. Ein ehemaliger Weltkriegsveteran wird wegen anarchistisch-defätistischem Verhalten während einer Militärparade festgenommen. Der Kriegsveteran hatte seinen Hund mit seinem Orden behängt und antimilitaristische Reden gehalten. Zwischen dem Aristokraten und dem Bauern entspinnt sich ein Dialog, der Erinnerungen an eine erschütternde Epoche wachruft.
  • Produktdetails
  • Collection Folio No.5918
  • Verlag: Gallimard
  • Seitenzahl: 163
  • Erscheinungstermin: April 2015
  • Französisch
  • Abmessung: 180mm x 108mm x 20mm
  • Gewicht: 112g
  • ISBN-13: 9782070462971
  • ISBN-10: 2070462978
  • Artikelnr.: 41787619
Autorenporträt
Jean-Christophe Rufin, geboren 1952, ist Arzt und Schriftsteller, Mitbegründer und ehemaliger Vizepräsident von "Ärzte ohne Grenzen", war Staatssekretär im französischen Verteidigungsministerium. Rufin hat Zentralamerika und Ostafrika bereist, bevor er anfing, Romane zu schreiben. Für "Rouge Bresil" erhielt er 2001 den Prix Goncourt. Heute ist er Vorsitzender des Vereins "Aktion gegen den Hunger".