14,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

Das dramatische Jahrhundert der französischen Religionskriege: Es ist der Sommer 1566 und die Bartholomäusnacht noch weit, aber der Bürgerkrieg zwischen Katholiken und Reformierten schwelt schon seit Jahren. Der Heißsporn Pierre de Siorac, Student der Medizin, braucht alle seine Begabungen - Edelmut, gepaart mit List, gewandter Umgang mit Degen und Pistole, nicht zuletzt seine unwiderstehliche Ausstrahlung auf Frauen -, um in so mörderischen Zeiten am Leben zu bleiben. In diesem actionreichen und dabei genau recherchierten historischen Roman erzählt Robert Merle mit dem ihm eigenen…mehr

Produktbeschreibung
Das dramatische Jahrhundert der französischen Religionskriege: Es ist der Sommer 1566 und die Bartholomäusnacht noch weit, aber der Bürgerkrieg zwischen Katholiken und Reformierten schwelt schon seit Jahren. Der Heißsporn Pierre de Siorac, Student der Medizin, braucht alle seine Begabungen - Edelmut, gepaart mit List, gewandter Umgang mit Degen und Pistole, nicht zuletzt seine unwiderstehliche Ausstrahlung auf Frauen -, um in so mörderischen Zeiten am Leben zu bleiben. In diesem actionreichen und dabei genau recherchierten historischen Roman erzählt Robert Merle mit dem ihm eigenen feinsinnigen Humor eine Geschichte, die Alexandre Dumas nicht besser hätte ersinnen können.
  • Produktdetails
  • Aufbau Taschenbücher Bd.1214
  • Verlag: Aufbau TB
  • 10. Aufl.
  • Seitenzahl: 456
  • Erscheinungstermin: 1. Juni 1998
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 118mm x 32mm
  • Gewicht: 444g
  • ISBN-13: 9783746612140
  • ISBN-10: 3746612144
  • Artikelnr.: 07312236
Autorenporträt
Merle, Robert
Robert Merle wurde 1908 in Tébessa in Algerien geboren. Nach Schule und Studium in Frankreich war er von 1940 bis 1943 in deutscher Kriegsgefangenschaft. 1949 erhielt er den Prix Goncourt für seinen ersten Roman "Wochenende in Zuydcoote", 1952 gelang ihm ein weltweiter Erfolg mit "Der Tod ist mein Beruf". Robert Merle starb im März 2004 in seinem Haus in Montfort-l"Amaury in der Nähe von Paris.