Leica M - Osterloh, Günter
49,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Edler Prachband für Sammler und Fotografie-Liebhaber!
In Kooperation mit der Leica Camera AG entstanden!
Mythos, Legende oder Klassiker, oft sind es große und in die Vergangenheit gerichtete Worte, wenn von der Leica M und ihrem System die Rede ist. Im Sinne derer, die an diesem System, für dieses System oder mit ihm gearbeitet haben, war und ist es vor allem ein einzigartiges fotografisches Werkzeug. Weltweit gibt es kein anderes technisch so anspruchsvolles Produkt wie diese Kamera, deren Konzept und Design mehr als sechs Jahrzehnte fast unverändert beibehalten wurden. Wie sie…mehr

Produktbeschreibung
Edler Prachband für Sammler und Fotografie-Liebhaber!

In Kooperation mit der Leica Camera AG entstanden!

Mythos, Legende oder Klassiker, oft sind es große und in die Vergangenheit gerichtete Worte, wenn von der Leica M und ihrem System die Rede ist. Im Sinne derer, die an diesem System, für dieses System oder mit ihm gearbeitet haben, war und ist es vor allem ein einzigartiges fotografisches Werkzeug. Weltweit gibt es kein anderes technisch so anspruchsvolles Produkt wie diese Kamera, deren Konzept und Design mehr als sechs Jahrzehnte fast unverändert beibehalten wurden. Wie sie entstanden ist und von den Menschen, die ihren ganz eigenen Beitrag dazu geleistet haben, wird in diesem Buch spannend berichtet und durch viele Abbildungen belegt.
  • Produktdetails
  • Verlag: Heel Verlag
  • Seitenzahl: 312
  • Erscheinungstermin: Dezember 2015
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 294mm x 247mm x 30mm
  • Gewicht: 2046g
  • ISBN-13: 9783958431324
  • ISBN-10: 3958431321
  • Artikelnr.: 42862697
Autorenporträt
Günter Osterloh fotografiert seit nahezu 50 Jahren mit vehementer Leidenschaft. Auch wenn die Fotografie längst zu seinem Beruf wurde, bezeichnet er sich selbst als Foto-Amateur- als Liebhaber der Fotografie. Mit seinen besten Hobby-Fotos gewann er Preise bei nationalen und internationalen Fotowettbewerben. Ab 1963 beschäftigt er sich beruflich mit den Anwendungstechniken der Leica-Fotografie. Als langjähriger Mitarbeiter der Leica Technik in Wetzlar leitete er Fotokurse für Amateure und Berufsfotografen im In- und Ausland. In über 100 Veröffentlichungen beschrieb er die Möglichkeiten des Leica Systems. Über ein Jahrzehnt war er bei Leitz und Leica als Produkt-Manager tätig und damit auch mitverantwortlich für die Konzeption des Leica M-Systems. Im Jahre 1975 wurde er als ordentliches Mitglied in die Deutsche Gesellschaft für Photographie e.V. (DGPh) berufen.