Tagebuch einer Entdeckungsreise nach der Südsee in den Jahren 1776 bis 1780 - Cook, James; Forster, Georg
39,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Die Reise des Entdeckers und Kapitäns James Cook und seiner Mitstreiter Clerke, Gore und King in die damals noch weitestgehend unbekannte und unberührte Südsee im ausgehenden 17. Jahrhundert war eine ebenso nautische wie erdkundliche Sensation. Der auf ihr fußende englischsprachige Bericht wurde rasch zu einem der am meisten verkauften Bücher jener Zeit. So verwundert es nicht, dass unmittelbar nach Ende der Reise in einem für die damalige Zeit regelrecht untypischen Tempo bereits eine deutsche Übersetzung vorlag liebevoll und mit vielen Anmerkungen angefertigt von Georg Forster, dem berühmten…mehr

Produktbeschreibung
Die Reise des Entdeckers und Kapitäns James Cook und seiner Mitstreiter Clerke, Gore und King in die damals noch weitestgehend unbekannte und unberührte Südsee im ausgehenden 17. Jahrhundert war eine ebenso nautische wie erdkundliche Sensation. Der auf ihr fußende englischsprachige Bericht wurde rasch zu einem der am meisten verkauften Bücher jener Zeit.
So verwundert es nicht, dass unmittelbar nach Ende der Reise in einem für die damalige Zeit regelrecht untypischen Tempo bereits eine deutsche Übersetzung vorlag liebevoll und mit vielen Anmerkungen angefertigt von Georg Forster, dem berühmten deutschen Naturforscher jener Zeit. Es entstand ein Gesamtwerk, das heute noch fasziniert und scheinbar ganz nebenbei, aber aus heutiger Perspektive umso eindringlicher von der Seefahrt, der Navigation und den Segeltechniken auf den alten Schiffen berichtet.
  • Produktdetails
  • Verlag: Maritimepress
  • 1., Aufl.
  • Seitenzahl: 380
  • Erscheinungstermin: 20. April 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 200mm x 130mm x 26mm
  • Gewicht: 459g
  • ISBN-13: 9783954271481
  • ISBN-10: 3954271486
  • Artikelnr.: 35478608
Autorenporträt
James Cook (1728 - 1779), der britische Seefahrer und Entdecker, begann seine maritime Laufbahn schon sehr früh: Bereits als 18-Jähriger erwarb er sich weitgehend autodidaktisch umfangreiche Kenntnisse in Navigation, Kartographie und Astronomie. Sein Talent entdeckte die Königlich Geographische Gesellschaft, für die er 1768 nach Tahiti aufbrach, um die umliegenden Inseln zu kartographieren. Berühmt wurde James Cook durch drei Expeditionsreisen (1768 - 1779/80) in die damals noch unbekannten Weiten des Pazifischen Ozeans. Ihm gelang es erstmalig, Neuseeland, Australien und die Inselwelt der Südsee zu kartographieren. Damit vervollständigte er unser neuzeitliches Bild von der Erde und widerlegte die Vorstellung von einem mythischen Südkontinent.