34,99 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Mit diesem Buch üben Sie wichtige Formeln und Aufgaben der technischen Mechanik
Dieses Buch enthält die wichtigsten Formeln und zahlreiche Aufgaben und Lösungsbeispiele zu ausgewählten Teilgebieten der technischen Mechanik. Im Mittelpunkt dieses Werks stehen:
-Hydromechanik
-numerische Methoden
-Elemente der höheren Mechanik Mit seinem ausgeprägten Fokus auf Aufgaben und Formeln wird dieses Werk zur idealen Ergänzung zum Lehrbuch "Technische Mechanik 4" und eignet sich gleichzeitig als Nachschlagewerk zur vertiefenden Auseinandersetzung mit der technischen Mechanik. Die von den
…mehr

Produktbeschreibung
Mit diesem Buch üben Sie wichtige Formeln und Aufgaben der technischen Mechanik

Dieses Buch enthält die wichtigsten Formeln und zahlreiche Aufgaben und Lösungsbeispiele zu ausgewählten Teilgebieten der technischen Mechanik. Im Mittelpunkt dieses Werks stehen:

-Hydromechanik

-numerische Methoden

-Elemente der höheren Mechanik
Mit seinem ausgeprägten Fokus auf Aufgaben und Formeln wird dieses Werk zur idealen Ergänzung zum Lehrbuch "Technische Mechanik 4" und eignet sich gleichzeitig als Nachschlagewerk zur vertiefenden Auseinandersetzung mit der technischen Mechanik. Die von den Autoren zusammengestellten Aufgaben überzeugen durch Klarheit und Verständlichkeit und ermöglichen es Ihnen, den jeweiligen Lösungsweg eigenständig zu finden.

Sieben verschiedene Fachgebiete stehen im Fokus

Das Buch und die enthaltenen Formeln und Aufgaben widmen sich den folgenden sieben Stoffgebieten der technischen Mechanik:

1.Hydromechanik

2.Grundlagen der Elastizitätstheorie

3.Statik spezieller Tragwerke

4.Schwingungen kontinuierlicher Systeme

5.Stabilität elastischer Strukturen

6.Viskoelastizität und Plastizität

7.Numerische Methoden der Mechanik

Überarbeitete Auflage - ideal für Ingenieurstudenten

Die einzelnen Kapitel des Buchs sind durchgängig gleich aufgebaut. Zunächst geben Ihnen die Autoren einen Überblick über die wichtigsten Formeln des jeweiligen Teilgebiets. Das Verhältnis der einzelnen Bezugsgrößen zueinander wird mit Hilfe von zahlreichen detaillierten Abbildungen und Tabellen erläutert. Dadurch sind Sie in der Lage, selbstständig Grundgleichungen zu erstellen. Nach der Theorie folgt in jedem Kapitel schließlich der Aufgabenteil inklusive ausführlicher Lösungen. So können Sie bereits Gelerntes auffrischen und schnelle Lernerfolge erzielen.

Nach dem großen Erfolg der 2. Auflage handelt es sich bei dem vorliegenden Buch um eine redaktionell überarbeitete und umfassend ergänzte Neuauflage. Mit den zahlreichen Formeln und Aufgaben zur technischen Mechanik eignet es sich insbesondere für Ingenieurstudenten aller Fachrichtungen an Universitäten oder Fachhochschulen.

Autorenporträt
Prof. Dr.-Ing. Dietmar Gross studierte Angewandte Mechanik und promovierte an der Universität Rostock. Er habilitierte an der Universität Stuttgart und ist seit 1976 Professor für Mechanik an der TU Darmstadt. Seine Arbeitsgebiete sind unter anderen die Festkörper- und Strukturmechanik sowie die Bruchmechanik. Hierbei ist er auch mit der Modellierung mikromechanischer Prozesse befasst. Er ist Mitherausgeber mehrerer internationaler Fachzeitschriften sowie Autor zahlreicher Lehr- und Fachbücher. Prof. Dr. Werner Hauger studierte Angewandte Mathematik und Mechanik an der Universität Karlsruhe und promovierte an der Northwestern University in Evanston/Illinois. Er war mehrere Jahre in der Industrie tätig, hatte eine Professur an der Universität der Bundeswehr in Hamburg und wurde 1978 an die TUDarmstadt berufen. Sein Arbeitsgebiet ist die Festkörpermechanik mit den Schwerpunkten Stabilitätstheorie, Plastodynamik und Biomechanik. Er ist Autor von Lehrbüchern und Mitherausgeber internationaler Fachzeitschriften. Prof. Dr.-Ing. Jörg Schröder studierte Bauingenieurwesen, promovierte an der Universität Hannover und habilitierte an der Universität Stuttgart. Nach einer Professur für Mechanik an der TU Darmstadt ist er seit 2001 Professor für Mechanik an der Universität Duisburg-Essen. Seine Arbeitsgebiete sind unter anderem die theoretische und die computerorientierte Kontinuumsmechanik sowie die phänomenologische Materialtheorie mit Schwerpunkten auf der Formulierung anisotroper Materialgleichungen und der Weiterentwicklung der Finite-Elemente-Methode. Prof. Dr. mont. Ewald Werner Studierte Werkstoffwissenschaften, promovierte und habilitierte an der Montanuniversität Leoben. Er forschte am Erich Schmid Institut für Festkörperphysik der österreichischen Akademie der Wissenschaften und an der ETH Zürich. Von 1997 bis 2002 war er Professor für Mechanik an der TU München, seit 2002 leitet er dort den Lehrstuhl für Werkstoffkunde und Werkstoffmechanik. Seine Arbeitsgebiete sind die Metallphysik und die Werkstoffmechanik. Er ist Koautor von Lehrbüchern und Mitherausgeber mehrerer internationaler Fachzeitschriften.