10,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Theodor Fontane ist heute beinahe eine 'Kultfigur'. Er leistete den bedeutendsten deutschen Beitrag zum europäischen Roman seiner Zeit. Über keinen anderen Autor des 19. Jahrhunderts wissen wir so viel - Fontane war ein plauderfreudiger Briefschreiber.
Sein Werk umfasst die unterschiedlichsten Genres und spiegelt die historischen, sozialen, ökonomischen, kulturellen und literarischen Veränderungen seiner Zeit: die Entwicklung vom Deutschen Bund zum Deutschen Reich und den Epochenwandel von der Romantik über den Realismus zum Naturalismus.
Christian Grawe zeichnet ein pointiertes wie
…mehr

Produktbeschreibung
Theodor Fontane ist heute beinahe eine 'Kultfigur'. Er leistete den bedeutendsten deutschen Beitrag zum europäischen Roman seiner Zeit. Über keinen anderen Autor des 19. Jahrhunderts wissen wir so viel - Fontane war ein plauderfreudiger Briefschreiber.

Sein Werk umfasst die unterschiedlichsten Genres und spiegelt die historischen, sozialen, ökonomischen, kulturellen und literarischen Veränderungen seiner Zeit: die Entwicklung vom Deutschen Bund zum Deutschen Reich und den Epochenwandel von der Romantik über den Realismus zum Naturalismus.

Christian Grawe zeichnet ein pointiertes wie lebendiges Porträt eines der bekanntesten deutschen Dichter und eröffnet dabei ein im literarischen Sinne des Wortes "weites Feld".
  • Produktdetails
  • Reclam 100 Seiten .20552
  • Verlag: Reclam, Ditzingen
  • Seitenzahl: 100
  • Erscheinungstermin: 17. Juli 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 170mm x 116mm x 10mm
  • Gewicht: 103g
  • ISBN-13: 9783150205525
  • ISBN-10: 3150205522
  • Artikelnr.: 56529792
Autorenporträt
Grawe, Christian
Christian Grawe, geb. 1935, war bis zu seiner Emeritierung Professor für deutsche Literatur an der University of Melbourne. Neben Jane Austen gehört Theodor Fontane zu den Klassikern, mit denen er sich besonders intensiv beschäftigt hat.
Inhaltsangabe
"Ein weites Feld"

Zwischenspiel: "Ein paar Worte über mich"

"Mein ratlos widerspruchsvolles Wesen"

"Meine Schreibereien"

"Sehr ausgezeichnete Romane"

"Meine Erzählkünste"

"Ein Rühmchen"

Im Anhang Lektüretipps

"Ein weites Feld" Zwischenspiel: "Ein paar Worte über mich" "Mein ratlos widerspruchsvolles Wesen" "Meine Schreibereien" "Sehr ausgezeichnete Romane" "Meine Erzählkünste" "Ein Rühmchen" Im Anhang Lektüretipps