Rosen, Dill und Rittersporn - Fontane, Theodor

10,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Die Sehnsucht nach einem eigenen Garten hat Theodor Fontane (18191898) sein Leben lang begleitet. Sein Kindheitsparadies, den verwilderten Garten hinter der Adler-Apotheke in Swinemünde, schildert er liebevoll in seinen Erinnerungen. Derartige Bürgergärten tauchen immer wieder in seinem Werk auf, wie z. B. in Irrungen und Wirrungen als Fantasieschöpfungen oder als real erlebte Gärten in seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg. Ländliche Pastoratsgärten üben auf ihn einen besonderen Zauber aus. In eine andere, aristokratische Welt führen Fontanes Beschreibungen der Schlossgärten und der…mehr

Produktbeschreibung
Die Sehnsucht nach einem eigenen Garten hat Theodor Fontane (18191898) sein Leben lang begleitet. Sein Kindheitsparadies, den verwilderten Garten hinter der Adler-Apotheke in Swinemünde, schildert er liebevoll in seinen Erinnerungen. Derartige Bürgergärten tauchen immer wieder in seinem Werk auf, wie z. B. in Irrungen und Wirrungen als Fantasieschöpfungen oder als real erlebte Gärten in seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg. Ländliche Pastoratsgärten üben auf ihn einen besonderen Zauber aus. In eine andere, aristokratische Welt führen Fontanes Beschreibungen der Schlossgärten und der Parks von Herrenhäusern. Rheinsberg, Sanssouci, Charlottenburg faszinieren ihn als Gesamtkunstwerk Garten.
Viele der von dem Dichter beschriebenen Gärten sind heute noch, wenn auch teilweise nur rudimentär, existent. Der Fotograf Günter Pump hat sie aufgesucht und in stimmungsvoll an die Schilderungen Fontanes anknüpfenden Impressionen festgehalten, die Vergangenes und Lebendiges zu einem zauberhaften blühenden Erlebnis verknüpfen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Husum
  • Seitenzahl: 116
  • Erscheinungstermin: Juni 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 154mm x 153mm x 13mm
  • Gewicht: 247g
  • ISBN-13: 9783898764612
  • ISBN-10: 3898764613
  • Artikelnr.: 26848052
Autorenporträt
Antje Erdmann-Degenhardt, geb. 1944, ist als Juristin in Schleswig-Holstein tätig und hat zahlreiche landeskundliche und rechtswissenschaftliche Aufsätze und Bücher veröffentlicht. Den Dichtern und darstellenden Künstlern des 19. Jahrhunderts gilt ihr besonderes Interesse, ebenso wie der regionalen, literarisch dokumentierten Küche.

Theodor Fontane (1819-98) ist der bedeutendste Erzähler des literarischen Realismus. Der gelernte Apotheker machte mit 30 Jahren das Schreiben zum Beruf, zunächst als Journalist und Theaterkritiker. Erst spät begann er erfolgreich Romane und Erzählungen zu schreiben. Seine Romane und Novellen, die vielfach verfilmt wurden, zählen zu den meistgelesenen Klassikern des 19. Jahrhunderts.