Flirten, leicht gemacht - Brauny, Rolf G.

12,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Dicke Bücher über die Kunst des Flirtens sind schon viele geschrieben worden. Die Kunst hingegen, sich zu diesem Thema auch einmal kurz zu fassen, beherrscht wohl keiner so gut wie Rolf Gregor Brauny. Eindrucksvoll ist es dem Autor gelungen, auf rund 96 Seiten alle wichtigen Verhaltensweisen unterzubringen, die Ihren Flirt zu einem Erfolg machen - kompakt, prägnant und direkt auf den Punkt gebracht. In 30 kurzen - jedoch wirkungsvollen - Regeln werden Ihnen sämtliche Aspekte eines erfolgreichen Flirts näher gebracht. Zahlreiche Praxistipps, die der Autor über viele Jahre hinweg gesammelt hat,…mehr

Produktbeschreibung
Dicke Bücher über die Kunst des Flirtens sind schon viele geschrieben worden. Die Kunst hingegen, sich zu diesem Thema auch einmal kurz zu fassen, beherrscht wohl keiner so gut wie Rolf Gregor Brauny. Eindrucksvoll ist es dem Autor gelungen, auf rund 96 Seiten alle wichtigen Verhaltensweisen unterzubringen, die Ihren Flirt zu einem Erfolg machen - kompakt, prägnant und direkt auf den Punkt gebracht. In 30 kurzen - jedoch wirkungsvollen - Regeln werden Ihnen sämtliche Aspekte eines erfolgreichen Flirts näher gebracht. Zahlreiche Praxistipps, die der Autor über viele Jahre hinweg gesammelt hat, ergänzen die einzelnen Kapitel und machen die Lektüre zu einem spannenden und interessanten Lehrgang. "Ein Flirt muss nicht immer perfekt sein, um dabei gut anzukommen". 22 Grundregeln dienen Ihnen als "Starthilfe", z. B.: Wie Sie sich auf einen Flirt vorbereiten, wie Sie zu einer positiven Grundeinstellung gelangen und sich jeden Tag neu einstimmen bzw. welche Hürden Sie zu überwinden haben. Ihnen wird erklärt, welche konkreten Schritte Sie unternehmen können, um Ihren Wunschpartner anzusprechen und zu einem ersten Rendezvous zu bewegen. Oft sind es einfache und auch selbstverständlich erscheinende Dinge, wie ein aufrichtiges freundliches Lächeln, mit denen Sie eine große Wirkung erzielen können. Manchmal gehören aber auch speziellere Tricks ins Repertoire. Nach dem ersten Treffen wandelt sich die Flirt- oft in eine Werbephase. In acht weiteren Regeln wird Ihnen erklärt, wie Sie es bewirken, dass sich Ihr Flirtpartner nun in Sie verliebt, und wie Sie Ihre Chancen verbessern, eine feste Beziehung zu beginnen, sofern Sie dies denn wünschen. Alle beschriebenen Mechanismen sind universell und altersunabhängig. Durch den Trainings- und Übungsteil können Sie die Regeln zielgerichtet und
  • Produktdetails
  • Verlag: Bohmeier
  • 2. unveränderte Auflage
  • Seitenzahl: 93
  • Erscheinungstermin: Mai 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 212mm x 151mm x 13mm
  • Gewicht: 138g
  • ISBN-13: 9783890946092
  • ISBN-10: 3890946097
  • Artikelnr.: 27069047
Inhaltsangabe
Einleitung Teil I - So treffen Sie die notwendigen Vorbereitungen für einen erfolgreichen Flirt Regel 1: Verschaffen Sie sich zum Flirten Zeit
Zeit und nochmals Zeit .... Regel 2: Optimieren Sie Ihre persönliche Erscheinung bezüglich Kleidung
Stil und Gepflegtheit. Regel 3: Bereiten Sie sich ein Grundrepertoire für einen möglichen Flirt vor. Regel 4: Aktivieren Sie Ihre vorhandenen positiven Fähigkeiten
und bauen Sie diese aus. Teil II - So gewinnen Sie die richtige Einstellung und stimmen sich täglich ein Regel 1: Sehen Sie das Flirten als einen Prozess an
der Spaß machen soll
und bei dem Sie lernen. Regel 2: Handeln ist immer besser als nicht handeln. Regel 3: Wollen Sie aufrichtig Positives
und bleiben Sie gelassen. Regel 4: Nutzen Sie Ihre Kraftquellen. Teil III - So überwinden Sie innere Hürden und gehen mit Misserfolgen um Regel 1: Beseitigen Sie Ihre inneren negativen Denkmuster. Regel 2: Identifizieren Sie Ihren persönlichen Wert nicht mit Ihrem Erfolg beim anderen Geschlecht. Regel 3: Machen Sie sich bewusst
dass Ihr Misserfolg nicht nur an Ihnen liegt. Regel 4: Führen Sie Buch über Ihre Flirterlebnisse. Teil IV - So lernen Sie Ihren Flirtpartner kennen Regel 1: Wählen Sie Aktivitäten
bei denen Sie mit dem anderen Geschlecht auf natürliche Art und Weise in Kontakt kommen. Regel 2: Zeigen Sie Ihre Qualitäten. Regel 3: Achten Sie darauf
wer sich für Sie interessiert. Regel 4: Nehmen Sie Blickkontakt auf und lächeln Sie. Regel 5: Sprechen Sie den Anderen so an
als würden Sie eine Konversation eröffnen
nicht einen Flirt. Regel 6: Wählen Sie in den ersten Gesprächen allgemeine
positive Themen und gehen Sie bei Interesse in die Tiefe. Regel 7: Strahlen Sie Lebenslust und Dynamik aus. Seien Sie sympathisch. Regel 8: Entwickeln Sie ein positives Image. Regel 9: Identifizieren Sie gemeinsame Interessen und Aktivitäten. Regel 10: Beenden Sie das Gespräch mit dem Vorschlag für ein weiteres Treffen. Teil V - So gestalten Sie die ersten Begegnungen und bauen eine persönliche Brücke Regel 1: Steigern Sie Ihren "eigenen Wert" und bleiben Sie zu Beginn unverbindlich. Regel 2: Interessieren Sie sich für die andere Person
mögen Sie diese aufrichtig und zeigen Sie das auch. Regel 3: Schaffen Sie Vertrauen und seien Sie ehrlich. Regel 4: Die Geschwindigkeit der körperlichen Annäherung bestimmt die Frau. Regel 5: Wählen Sie belebende und spannende Aktivitäten
die Ihnen beiden Spaß machen. Teil VI - So schaffen Sie den Sprung vom Kennenlernen in die Beziehung Regel 1: Schaffen Sie eine geeignete Situation. Regel 2: Bauen Sie etwaige Blockaden ab. Regel 3: "Love it
change it or leave it." ("Liebe
verändere oder lasse es.") Der Trainings- und Übungsteil Das Schlusswort zu Beginn A) Die Liste Ihrer positiven Eigenschaften Übungsblätter zum Teil A B) Die Liste mit positiven Aktivitäten. Übungsblätter zum Teil B C) Der morgendliche Meditationsspruch. D) Ihr Grundrepertoire für einen erfolgreichen Flirt Übungsblätter zum Teil D E) Informationen
welche Sie im ersten Gespräch herausfinden sollten Übungsblätter zum Teil E F) Wie Sie Ihre Beobachtungsgabe schulen Übungsblätter zum Teil F G) Gesprächsthemen für das Kennenlernen Übungsblätter zum Teil G H) Wo Sie einen Flirtpartner am besten kennen lernen können Übungsblätter zum Teil H I) Tagebuchbeispiel für Ihre Flirterfolge J) Auftritt und Image Übungsblätter zum Teil J Schlusswort Bibliographie