Wege, die sich kreuzen - Kinnunen, Tommi
Zur Bildergalerie
10,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Der Nr.-1-Bestseller aus Finnland
1996, im Norden Finnlands. Als Lahja im Sterben liegt, blickt sie auf ein langes Leben zurück, in dem sie ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat: das Fotografieren. Ihr treu sorgender Ehemann Onni jedoch konnte ihr nicht geben, nach was sie sich sehnte - bis sie sich nach Jahren der unterdrückten Gefühle zu einer grausamen Tat hinreißen ließ. Erst nach ihrem Tod findet ihre Schwiegertochter Kaarina einen Brief, der die entsetzliche Wahrheit ans Licht bringt. Er erzählt von einer Familientragödie, die schon fast hundert Jahre zuvor mit Lahjas Mutter ihren Anfang genommen hat ...…mehr

Produktbeschreibung
Der Nr.-1-Bestseller aus Finnland

1996, im Norden Finnlands. Als Lahja im Sterben liegt, blickt sie auf ein langes Leben zurück, in dem sie ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat: das Fotografieren. Ihr treu sorgender Ehemann Onni jedoch konnte ihr nicht geben, nach was sie sich sehnte - bis sie sich nach Jahren der unterdrückten Gefühle zu einer grausamen Tat hinreißen ließ. Erst nach ihrem Tod findet ihre Schwiegertochter Kaarina einen Brief, der die entsetzliche Wahrheit ans Licht bringt. Er erzählt von einer Familientragödie, die schon fast hundert Jahre zuvor mit Lahjas Mutter ihren Anfang genommen hat ...

  • Produktdetails
  • Penguin Taschenbuch .10468
  • Verlag: Penguin Verlag München
  • Originaltitel: Neljäntienristeys
  • Seitenzahl: 352
  • Erscheinungstermin: 12. August 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 186mm x 121mm x 30mm
  • Gewicht: 323g
  • ISBN-13: 9783328104681
  • ISBN-10: 3328104682
  • Artikelnr.: 54464473
Autorenporträt
Kinnunen, Tommi§Tommi Kinnunen wurde 1973 im nordfinnischen Kuusamo geboren, wo auch sein Debüt »Wege, die sich kreuzen« spielt. Heute arbeitet er als Lehrer in Turku. Das Buch war ein großer Leser- wie Kritikererfolg und führte die finnische Bestsellerliste wochenlang an. Der Roman war für den renommierten Finlandia-Preis und den Europäischen Literaturpreis nominiert und wurde vielfach ausgezeichnet.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Lahja liegt im Sterben und blickt auf ihr langes und bewegtes Leben zurück. 1895: Maria war Hebamme und alleinerziehend. Sie brauchte keinen Mann und wollte auch keinen. Die Unabhängigkeit war ihr wichtiger und so zog sie Lahja allein groß. Und auch Lahja war eine starke und unabhängige Frau und konnte sich als Fotografin in einer männerdominierenden Zunft behaupten. Sie sehnte sich aber auch nach einer Familie, nach Rückhalt, was ihre Mutter ihr nicht geben konnte. Und dennoch wurde auch sie eine alleinerziehende Mutter, bis sie Onni heiratete und noch weitere zwei Kinder bekam. Die Familienidylle schien perfekt, doch hinter der Fassade bröckelte es. Die Beziehung zu Onni war gespalten, er war zwar liebenswürdig, allerdings distanzierte er sich zugleich immer mehr von ihr. War wirklich der Krieg daran Schuld? Und dann geschah das Unausweichliche?…Erst Kaarina, Lahjas Schwiegertochter, enthüllt das dunkle Geheimnis, und behält es doch für sich. Drei Generationen, vier Schicksale: tragisch, spannend, bewegend und mit einer ungeheuren Sogkraft! Tommi Kinnunens Romandebüt ist ein besonderes Lesevergnügen und eine unbedingte Leseempfehlung.

© BÜCHERmagazin, Tanja Lindauer (lin)
»Was für ein Glück, dass der finnische Lehrer Tommi Kinnunen in Familienalben geblättert hat und nicht davor zurückschreckte, seinen Vorfahren eine Stimme zu geben.« BRIGITTE woman