Filme machen - Strauch, Thomas; Engelke, Carsten
19,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Ob YouTube-Clips, Doku-Formate, Musikvideos, Fernsehinterviews oder Kurzspielfilme: Um eigene Filmprojekte erfolgreich umzusetzen, braucht es mehr als eine Idee und eine Kamera. Thomas Strauch und Carsten Engelke erklären die zentralen Aspekte der praktischen Ästhetik (Arbeit an Einstellungen) und machen in einfachen Übungen damit vertraut. Sie zeigen, wie auch Anfänger gelungene Filme produzieren können. Jedes Kapitel bietet Beispiele, Exkurse zu historischen Vorbildern und Faustregeln für die Praxis.Aus dem Inhalt:- Einstellung und Kamerastandpunkt- Licht, Raum und Filmbild- Schnitt, Montage…mehr

Produktbeschreibung
Ob YouTube-Clips, Doku-Formate, Musikvideos, Fernsehinterviews oder Kurzspielfilme: Um eigene Filmprojekte erfolgreich umzusetzen, braucht es mehr als eine Idee und eine Kamera. Thomas Strauch und Carsten Engelke erklären die zentralen Aspekte der praktischen Ästhetik (Arbeit an Einstellungen) und machen in einfachen Übungen damit vertraut. Sie zeigen, wie auch Anfänger gelungene Filme produzieren können. Jedes Kapitel bietet Beispiele, Exkurse zu historischen Vorbildern und Faustregeln für die Praxis.Aus dem Inhalt:- Einstellung und Kamerastandpunkt- Licht, Raum und Filmbild- Schnitt, Montage und Rhythmus- Filmton und Sounddesign- Experimentalfilme, Dokumentarfilme und Kurzspielfilme
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher .4633
  • Verlag: UTB / W. Fink
  • 2., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 236
  • Erscheinungstermin: 15. Juli 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 144mm x 17mm
  • Gewicht: 369g
  • ISBN-13: 9783825252137
  • ISBN-10: 3825252132
  • Artikelnr.: 57086084
Autorenporträt
Dr. Thomas Strauch leitet die medienpraktische Ausbildung am Zentrum für Informations- und Medientechnologien der Universität Paderborn.
Inhaltsangabe
Vorbemerkung91. Film als Faktum - zur Einführung131.1 Filmwirklichkeiten131.2 Filmclips als Erzähl- und Assoziationsspiele171.3 Praktische Ästhetik als kulturelle und soziale Praktik221.4 Technische Vorstellungskraft252. In Einstellungen denken - zur Materialproduktion292.1 Die Einstellung ist die Einstellung292.2 Die Aussagehaltung312.3 Die Produktionseinstellung und die montierte Einstellung342.4 Blicklinien - der Kamerastandpunkt372.5 Nähe und Distanz - die Einstellungsgrößen392.6 Spannende Bewegungen - die Einstellungsänderung432.7 Mit Licht schreiben - kameratechnische Grundlagen482.8 Der Ton - oder was immer vergessen wird533. Kamerarealität573.1 Fotografische Grundlagen573.2 Die 'Subjektivität' des Objektivs573.3 Aufgeräumte Filmbilder603.4 Körper im Raum643.5 Licht lesen und Lichträume gestalten684. Bewegungsmitschrift774.1 Kinematografische Grundlagen774.2 Filmische Er(-)fahrung804.3 'Fahrzeuge'844.4 Die Handkamera864.5 Pseudofahrten885. Schnittkontinuum935.1 Die zusammengesetzte Filmwirklichkeit935.2 Vom Schneiden zum Editing965.3 Kontinuitäts(-)Erfahrungen995.4 Der richtige Augenblick1035.5 Montagestile1065.6 Rundmachen - von der Nachbearbeitung1096. Filmisch Verdichten1136.1 Film und Dichtung1136.2 Filmgestalt und Montage1156.3 Handlungen rhythmisieren1186.4 Rhythmusstörungen1236.5 Der Zwischenschnitt oder der filmische 'Bypass'1256.6 Alltägliches verwandeln1267. Klanggestalt und filmischer Rhythmus1317.1 Filmton und Sounddesign1317.2 Das Ausgangsmaterial1337.3 Komplexe Hörbeziehungen1357.4 Technisches Hören1377.5 Soundästhetische Prinzipien1407.6 Musiksound1427.7 Spreche statt Sprache143Intermezzo1478. Experimentalfilme: Die Erkundung der Mittel1518.1 Filmische Experimente1518.2 Experimentalaufbau1548.3 'Tagtraum'1628.4 'Musikclip' und 'Poetry Clip'1679. Dokumentarfilme: Die Erkundung der Umwelt1719.1 Filmisch dokumentieren1719.2 Die drei 'Dokumentarfilm-H's'1739.2.1 H wie Handlung1749.2.2 H wie Handschrift1769.2.3 H wie Haltung1799.3 Der klassische Dokumentarfilm1809.4 Das Fernsehfeature1839.5 Journalistische Kurzformen1859.6 Routinen der Bildberichterstattung1879.7 Störfall Dokutainment19010 Kurzspielfilme: Die Erfindung eigener Welten19310.1 Filmisches Spiel - verspielte Filme19310.2 Der fiktionale Kurzfilm19710.3 Bewegtheit und Bewegung20210.4 Inszenierung: Realität schaffen, nicht nachspielen20410.5 Clipideen 'Kinotrailer', 'Schundfilm', 'Roadmovie'211Anhang215Anmerkungen215Übersicht Zeitstrahlkästen219Medienverweise221Abbildungs- und Filmverzeichnis225Register mit Glossar227
Rezensionen
Aus: medienpaed.com - Anna-Maria Kamin - 16.02.2017
[...] Angesichts der zunehmenden Bedeutsamkeit filmischen Materials im Alltag, im Beruf sowie in pädagogischen Kontexten, ist das Buch «Filme machen» ein höchstaktuelles und zentrales Werk. [...] Dem Anspruch, nach Durchlaufen des Übungsteils ein perfekter Filmemacher zu sein, kann das Werk zweifellos nicht nachkommen. [...] Insgesamt kann dennoch konstatiert werden, dass das ambitionierte Vorhaben - für Laien verständliche Hinweise und Hilfestellungen für die Erstellung von Filmproduktionen zu geben - vorbildlich gelungen ist.

Aus: ekz.bibliotheksservice - Sandra Winkelmann - Ausgabe 44/2016
[...] Verständliche und sachlich formulierte Wortwahl. Wissenschaftlicher Textaufbau mit Verweisen am Seitenrand. [...] Für größere Bibliotheken als erweitertes Angebot zu empfehlen.