Karl-May-Stars - May, Karl
29,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Buch mit Leinen-Einband

Das Buch versammelt Karl-May-Stars wie z. B. Personen, die durch Karl May berühmt wurden und deren Namen untrennbar mit dem Autor verbunden sind: u.a. Pierre Brice, der ewige Winnetou, oder die Schauspielerin Marie Versini und der Komponist Martin Böttcher; aber auch andere Schauspieler wie Mario Adorf, Götz George oder Michael Bully Herbig, der Schöpfer vom "Schuh des Manitu". Daneben auch Berühmtheiten wie der Philosoph Ernst Bloch, der Schriftsteller Carl Zuckmayer oder der Regisseur Helmut Käutner. Neben biografischen Notizen und einer Würdigung ihrer jeweiligen Bedeutung im…mehr

Produktbeschreibung
Das Buch versammelt Karl-May-Stars wie z. B. Personen, die durch Karl May berühmt wurden und deren Namen untrennbar mit dem Autor verbunden sind: u.a. Pierre Brice, der ewige Winnetou, oder die Schauspielerin Marie Versini und der Komponist Martin Böttcher; aber auch andere Schauspieler wie Mario Adorf, Götz George oder Michael Bully Herbig, der Schöpfer vom "Schuh des Manitu".
Daneben auch Berühmtheiten wie der Philosoph Ernst Bloch, der Schriftsteller Carl Zuckmayer oder der Regisseur Helmut Käutner.
Neben biografischen Notizen und einer Würdigung ihrer jeweiligen Bedeutung im Karl-May-Universum enthält das Buch eine Vielzahl unbekannter Fotos, die die Stars von ihrer besten - oder charakteristischen - Seite zeigen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Karl-May-Verlag
  • Seitenzahl: 320
  • Erscheinungstermin: September 2002
  • Deutsch
  • Abmessung: 177mm x 172mm x 29mm
  • Gewicht: 754g
  • ISBN-13: 9783780201621
  • ISBN-10: 3780201623
  • Artikelnr.: 10849007
Autorenporträt
Karl May (1842 - 1912) war das fünfte von 14 Kindern einer armen Weberfamilie aus Ernstthal/Sachsen. Vom Studium am Lehrerseminar wurde er zunächst ausgeschlossen, nachdem er Kerzenreste unterschlagen hatte. Später konnte er die Ausbildung fortsetzen, arbeitete nur 14 Tage in seinem Beruf, bevor er wieder des Diebstahls bezichtigt und von der Liste der Kandidaten gestrichen wurde. Wegen Diebstahls, Betrugs und Hochstapelei wurde er in den Jahren darauf immer wieder verhaftet und monatelang festgesetzt. Die Jahre zwischen 1840 und 1844 verbrachte er im Zuchthaus Waldheim. Erst viele Jahre nach dem Erscheinen des akribisch recherchierten Orientzyklus reiste Karl May tatsächlich in den Orient. Karl May war lange Zeit einer der meistgelesenen deutschen Schriftsteller. Er starb1912 in Radebeul