Das strategische Management von Contentrechten - Schaal, Ulrich
54,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1. 1 Gegenstand und Problemstellung der Arbeit Keine andere technologische oder wirtschaftliche Entwicklung hat die Medienbranche so dramatisch umgewälzt und umgestaltet wie die Digitalisierung und tut es noch. Geschäftsmodelle und Prozesse, die Organisation der Wertschöpfung und die ba- len wirtschaftlichen Strategien stehen in einem fortwährenden Veränderun- prozess, dessen Ende auch heute, im Jahr 2010, noch nicht absehbar ist. Gemäß ihrer universellen binären Logik hat die digitale Revolution als Zergliederungs- und Vereinfachungs -Technologie nicht nur Medienprodukte und ihre Herstellung…mehr

Produktbeschreibung
1. 1 Gegenstand und Problemstellung der Arbeit Keine andere technologische oder wirtschaftliche Entwicklung hat die Medienbranche so dramatisch umgewälzt und umgestaltet wie die Digitalisierung und tut es noch. Geschäftsmodelle und Prozesse, die Organisation der Wertschöpfung und die ba- len wirtschaftlichen Strategien stehen in einem fortwährenden Veränderun- prozess, dessen Ende auch heute, im Jahr 2010, noch nicht absehbar ist. Gemäß ihrer universellen binären Logik hat die digitale Revolution als Zergliederungs- und Vereinfachungs -Technologie nicht nur Medienprodukte und ihre Herstellung verändert, sie hat auch ebenso fragmentierend und rekombinierend in das Verhältnis aller Branchenbeteiligten zueinander eingegriffen und die Beziehungen grund- gend umgestaltet. Dieser Entwicklung muss sich auch die TV-Branche stellten: Als bislang dominanter Anbieter von audiovisuellem Content, insbesondere von Information und Entertainment-Inhalten, wird das Medium Fernsehen unter den Vorzeichen der Digitalisierung Zielobjekt der medienintegrierenden Kraft des Int- nets, das, bedingt durch immer höhere Prozessorleistungen und den beschleunigten Datentransfer zunehmend zu einem nicht nur aus Sicht der Mediennutzer K- kurrenzmedium für das analoge Fernsehen wird. Bewegtbildbasierte Anwendungen und Inhalte im Internet wenden sich hinsichtlich ihrer Nutzung ebenso wie h- sichtlich ihrer Vermarktbarkeit unmittelbar gegen tradierte Strukturen des Ferns- marktes. Das verändert diesen Markt und seine Wertschöpfungsstrukturen. Diese Transformation betrifft alle Ebenen und Stufen der Wertschöpfung, von der - schaffung bis zum Vertrieb. Rechte als Rohstoffe der televisionären Wertschöpfung gewinnen dabei an Relevanz.
  • Produktdetails
  • The Business of Entertainment. Medien, Märkte, Management
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • 2010
  • Seitenzahl: 300
  • Erscheinungstermin: 12. Mai 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 18mm
  • Gewicht: 390g
  • ISBN-13: 9783531172859
  • ISBN-10: 3531172859
  • Artikelnr.: 27862979
Autorenporträt
Ulrich Schaal arbeitet als Medienmanager in München.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt:
Das Management von Contentrechten als Kernkompetenz - Digitalisierung - Disruptive Innovationen in der Fernsehindustrie - Zwischenbetrachtung: Contentrechte als strategischer Erfolgsfaktor - Modelle strategischen Content-Rechtemanagements - Szenario-Analyse: Studiendesign und Determinantenbestimmung - Ergebnisse der Inhaltsanalyse - Szenario-Writing - Fazit, Schlussfolgerungen und Implikationen