Zeitspuren

19,80
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Der Katalog führt zwei Projekte der Künstlerinnen Susanne Hanus und Tatjana Utz zusammen, die sich jeweils einem erinnerungskulturellen Konzept folgend, auf eine grenzüberschreitende Reise in die jüngere Geschichte begeben haben. Ausgangspunkt für die zwei unabhängig voneinander entstandenen Arbeiten waren die Erzählungen der Großmütter. Die eine stammte aus Czernowitz in der Ukraine, die andere war über ihren Namen immer wieder mit der Frage nach einer polnischen Herkunft konfrontiert. Dieser persönlich-biografische Ansatz wird von beiden Künstlerinnen in die allgemeine Auseinandersetzung mit…mehr

Produktbeschreibung
Der Katalog führt zwei Projekte der Künstlerinnen Susanne Hanus und Tatjana Utz zusammen, die sich jeweils einem erinnerungskulturellen Konzept folgend, auf eine grenzüberschreitende Reise in die jüngere Geschichte begeben haben. Ausgangspunkt für die zwei unabhängig voneinander entstandenen Arbeiten waren die Erzählungen der Großmütter. Die eine stammte aus Czernowitz in der Ukraine, die andere war über ihren Namen immer wieder mit der Frage nach einer polnischen Herkunft konfrontiert. Dieser persönlich-biografische Ansatz wird von beiden Künstlerinnen in die allgemeine Auseinandersetzung mit einem Stück europäischer Zeitgeschichte überführt, die von Fragen nach Heimat, Verlust und Neubeginn bestimmt ist.
In ihrer Bild-Text-Präsentation Reise nach Czernowitz arbeitete Susanne Hanus (geb.1975 Berlin) Zeichnungen, Fotos, Videoaufnahmen und eigene Tagebuchaufzeichnungen sowie Notizen ihres Vaters und ihrer Großmutter auf, die während einer gemeinsamen Fahrt in die Ukraine im Oktober 2008 entstanden. Neben der Frage nach den Spuren der familiären Vergangenheit wird darin die Wahrnehmung des heutigen Czernowitz vor dem Hintergrund seiner bewegten kulturellen wie politischen Historie thematisiert.
Tatjana Utz (geb. 1975 Starnberg) führte für ihr zwischen 2007 und 2009 entstandenes Projekt Über Grenzen rund 50 Interviews mit Menschen in Polen und Deutschland, die die Zeit vor und nach dem Zweiten Weltkrieg unter verschiedenen Voraussetzungen erlebt haben. Aus gedruckten Texten, Malereien nach alten Fotografien und Umrissbildern von Objekten aus dem heutigen Umfeld der Interviewten entsteht eine Installation in Form eines begehbaren Bilderbuchs , das vielfältige Geschichten erzählt.
  • Produktdetails
  • Verlag: Wienand Verlag
  • Seitenzahl: 96
  • Erscheinungstermin: März 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 279mm x 222mm x 10mm
  • Gewicht: 520g
  • ISBN-13: 9783868321975
  • ISBN-10: 3868321977
  • Artikelnr.: 40398673
Autorenporträt
Dr. Agnes Matthias studierte Kunstgeschichte und Empirische Kulturwissenschaft. Sie ist als freie Kunsthistorikerin mit den Schwerpunkten Fotografie und zeitgenössische Kunst tätig, so für das Folkwang Museum Essen und das Kupferstich-Kabinett Dresden.

1975 geboren in Starnberg
1996-2001 Studium der italienischen und englischen Philologie, Germanistik, Kunstgeschichte und Kunstpädagogik an der LMU München
2001-2006 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München, bei Sean Scully und Fridhelm Klein
2006 Diplom bei Sean Scully, Meisterschülerin
lebt und arbeitet in München