Jeden Tag Geschautes neu schauen - Welponer, Karin
24,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

In dieser ersten Retrospektive begibt sich Karin Welponer (geb.1941, in Bozen) auf die Spuren ihrer künstlerischen Biografie: Von frühen rasch hingeworfenen Skizzen über die zeichenhaften Landschaftsbeobachtungen in tropischen Wäldern und kargen Wüsten zu den gemalten Meisterstücken eines magischen Realismus bis hin zu den hintersinnig bearbeiteten alten Druckgrafiken und Reproduktionen zeichnet die Werkauswahl einen Werdegang auf der Suche nach Ruhe und Bewegung, Reflexion und Aufbruch nach.…mehr

Produktbeschreibung
In dieser ersten Retrospektive begibt sich Karin Welponer (geb.1941, in Bozen) auf die Spuren ihrer künstlerischen Biografie: Von frühen rasch hingeworfenen Skizzen über die zeichenhaften Landschaftsbeobachtungen in tropischen Wäldern und kargen Wüsten zu den gemalten Meisterstücken eines magischen Realismus bis hin zu den hintersinnig bearbeiteten alten Druckgrafiken und Reproduktionen zeichnet die Werkauswahl einen Werdegang auf der Suche nach Ruhe und Bewegung, Reflexion und Aufbruch nach.
  • Produktdetails
  • Verlag: Edition Raetia
  • Seitenzahl: 272
  • Erscheinungstermin: 19. Januar 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 285mm x 213mm x 22mm
  • Gewicht: 1070g
  • ISBN-13: 9788872835852
  • ISBN-10: 8872835852
  • Artikelnr.: 45795119
Autorenporträt
Welponer, Karin
Geboren 1941 in Bozen. 1959-1964 Akademie der Bildenden Künste in München. Mitglied des Südtiroler Künstlerbundes und der Neuen Münchner Künstlergenossenschaft; 1964 Südtiroler Kunstpreis für Grafik; 1971 Konzeption der erzählenden Malerei in der Werbung; 1972 erste vegetative surrealistische Arbeiten; ab 1974 Beteiligung an der Großen Kunstausstellung im Haus der Kunst, München; Arbeitskreis Wasserburg; Rathaus München; Traklhaus Salzburg; Kunstverein Rosenheim, Bad Aibling, Passau. Einzelausstellungen: Galerie Baumeister, München; Rathausgalerie, München; Tiroler Kunstpavillon, Innsbruck; Galerie Dorn, Stuttgart; Galerie Goethe, Galerie Museum, Galerie Prisma in Bozen. 1984 Gründung der Galerie Museum und 1985 Forum Arge/Kunst in Bozen; 1990 Seerosenpreis der Stadt München; 1992 Aus altem Meer, Projekt am Schlern; 1993 Auseinandersetzung mit dem Kubus; 2000 Reigen, geologische Arbeit am Schlern; 2001-2005 Glasfenster Kapelle Petersberg, Picia Capela auf Fanes, Pilsenhof Terlan.