Giacometti - Bonnefoy, Yves
46,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Alberto Giacometti (1901-1966) ist einer der eigenwilligsten und bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Der bekannte französische Dichter und Essayist Yves Bonnefoy beschäftigte sich intensiv mit dem Werk des Schweizer Künstlers und seiner Person. Aus der leidenschaftlichen Auseinandersetzung entstand diese Monographie, die nun in einer Neuauflage vorliegt. Bonnefoy befasst sich ausführlich mit den verschiedenen Aspekten von Giacomettis Schaffen: mit der Plastik, mit der Malerei, mit den Lithographien und mit der Zeichenkunst. Indem er ein Hauptaugenmerk auf Giacomettis Schriftzeugnisse…mehr

Produktbeschreibung
Alberto Giacometti (1901-1966) ist einer der eigenwilligsten und bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Der bekannte französische Dichter und Essayist Yves Bonnefoy beschäftigte sich intensiv mit dem Werk des Schweizer Künstlers und seiner Person. Aus der leidenschaftlichen Auseinandersetzung entstand diese Monographie, die nun in einer Neuauflage vorliegt. Bonnefoy befasst sich ausführlich mit den verschiedenen Aspekten von Giacomettis Schaffen: mit der Plastik, mit der Malerei, mit den Lithographien und mit der Zeichenkunst. Indem er ein Hauptaugenmerk auf Giacomettis Schriftzeugnisse legt, erkundet der Autor auch dessen Gedankenwelt. Mit dieser feinfühligen und persönlichen Annäherung erschließt sich uns das faszinierende OEuvre eines außergewöhnlichen Künstlers.
  • Produktdetails
  • Verlag: Benteli
  • Seitenzahl: 576
  • Erscheinungstermin: Oktober 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 267mm x 205mm x 43mm
  • Gewicht: 2018g
  • ISBN-13: 9783716517253
  • ISBN-10: 3716517259
  • Artikelnr.: 34567171
Autorenporträt
Yves Bonnefoy, geb. 1923 in Tours, ist Lyriker, Essayist, Autor, Kritiker, Übersetzer und Professor für vergleichende Literaturwissenschaften am prestigeträchtigen Collège de France in Paris. Sein vielfältiges Werk wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem hochdotierten Balzan-Preis für Geschichte und Kritik der Schönen Künste in Europa, dem Franz-Kafka-Literaturpreis und dem Prix mondial Cino Del Duca.