Frida Kahlo - Decker, Ingrid
14,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Die Autorin Ingrid Decker, die nach 30 Jahren Auslandsaufenthalt, fünf davon Mexiko, heute in der Nähe von Baden-Baden lebt, hat Frida Kahlo (1907 - 1954) persönlich nie kennengelernt. Und doch hat die berühmte mexikanische Künstlerin das Leben der Autorin stets begleitet und geprägt. Viele Jahre ist Ingrid Decker den künstlerischen und familiären Spuren von Magdalene Carmen Frida Kahlo y Calderón in Mexiko gefolgt und dabei auch auf Fridas deutsche Wurzeln in Baden-Baden gestoßen. Entstanden ist ein Text, der vor dem Hintergrund vieler geschichtlicher Daten, Fakten und Familien-Zusammenhänge…mehr

Produktbeschreibung
Die Autorin Ingrid Decker, die nach 30 Jahren Auslandsaufenthalt, fünf davon Mexiko, heute in der Nähe von Baden-Baden lebt, hat Frida Kahlo (1907 - 1954) persönlich nie kennengelernt. Und doch hat die berühmte mexikanische Künstlerin das Leben der Autorin stets begleitet und geprägt. Viele Jahre ist Ingrid Decker den künstlerischen und familiären Spuren von Magdalene Carmen Frida Kahlo y Calderón in Mexiko gefolgt und dabei auch auf Fridas deutsche Wurzeln in Baden-Baden gestoßen. Entstanden ist ein Text, der vor dem Hintergrund vieler geschichtlicher Daten, Fakten und Familien-Zusammenhänge auf besonders persönliche Weise zeigt, wie sehr nicht nur das künstlerische, sondern auch die Persönlichkeit Frida Kahlos die Menschen unserer Zeit bewegt. Ingrid Decker nimmt Frida Kahlo, die Zeit ihres Lebens gelitten und gekämpft hat, mit auf einen imaginären Spaziergang durch Baden-Baden - die Stadt, in der Fridas Vater aufgewachsen ist und die sie nie gesehen hat.
  • Produktdetails
  • Verlag: Aquensis
  • 2., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 111
  • Erscheinungstermin: Dezember 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 207mm x 10mm
  • Gewicht: 346g
  • ISBN-13: 9783954571697
  • ISBN-10: 3954571692
  • Artikelnr.: 46776243
Autorenporträt
ingrid Decker lebte mehrere Jahre in Mexiko und war sogleich fasziniert von der mexikanischen Kultur. Neben der Archäologie und der Kunst von Diego Rivera und Frieda Kahlo hat sie sich intensiv mit den Traditionen des mittelamerikanischen Landes auseinandergesetzt. Vor allem der Totenkult, der im Herbst jeden Jahres am Dià de Muertos ganz Mexiko in seinen Bann zieht, ist in den Mittelpunkt ihres Interesses gerückt. Heute lebt sie im badischen Achern.