15,99 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
8 °P sammeln
  • DVD

Der Schriftsteller Richard Collier verliebt sich 1980 in ein Foto, auf dem die wunderschöne Schauspielerin Elise McKenna zu sehen ist. Es gelingt ihm ein Zeitsprung in das Jahr 1912, wo er auf Elise trifft. Beiden wird klar, dass sie füreinander bestimmt sind, und für Richard steht fest, dass die Zeit kein Hindernis für ihr Glück sein kann. Für die Vollendung der Romanze ist der Schriftsteller bereit bis zum Äußersten zu gehen, auch wenn das letztlich lebensgefährlich sein kann...
Bonusmaterial
- Über 70 Minuten Bonus-Filmmaterial: Backstage, Interviews, Making-ofs - Audiokommentar -
…mehr

  • Anzahl: 1 DVD
Produktbeschreibung
Der Schriftsteller Richard Collier verliebt sich 1980 in ein Foto, auf dem die wunderschöne Schauspielerin Elise McKenna zu sehen ist. Es gelingt ihm ein Zeitsprung in das Jahr 1912, wo er auf Elise trifft. Beiden wird klar, dass sie füreinander bestimmt sind, und für Richard steht fest, dass die Zeit kein Hindernis für ihr Glück sein kann. Für die Vollendung der Romanze ist der Schriftsteller bereit bis zum Äußersten zu gehen, auch wenn das letztlich lebensgefährlich sein kann...

Bonusmaterial

- Über 70 Minuten Bonus-Filmmaterial: Backstage, Interviews, Making-ofs - Audiokommentar - Bildergalerie - 24-stg. Booklet mit Hintergrundinformationen, Biografien und einem exklusiven Interview
Autorenporträt
Christopher Reeve, geboren 1952 in New York City, wurde durch seine Rolle als Superman berühmt. Bis zu seinem Reitunfall (1995), der ihn an den Rollstuhl fesselte, war Christopher Reeve ein erfolgreicher New Yorker Bühnenschauspieler, der durch sein Broadwaydebüt als Enkel von Katharine Hepburn in "A Matter of Gravity" der Durchbruch gelang. Beim Casting einer amerikanischen Filmfirma wurde er 1978 als völlig Unbekannter aus 200 Kandidaten für die Rolle des Superman ausgesucht und wurde mit den drei Superman-Nachfolge-Filmen zum hochdotierten Star.
Mit dem kurzen Spielfilm "In der Abenddämmerung" gab Reeve 1997 sein Regiedebüt und spielte 1999 bereits wieder als behinderter Rollstuhlfahrer in Jeff Bleckners TV-Remake des Hitchcock-Klassikers "Das Fenster zum Hof". Außerdem sah man ihn auf der Golden-Globe-Verleihung im Februar 1999. 2004 verstarb Christopher Reeve in New York.