23,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Schweine züchten, Rentiere scheiden. Rauhe wortkarge Burschen zu seinen Freunden zählen. Schnee, Sauna, Eis- baden. Weite, leere Landschaft. Nordlicht. Marianne hat sich in den ersten Jahren sehr wohlgefühlt in Lappland, mit ihrem Jouni. Weit weg von ihrer eigenen, gut situierten Familie in Kirkkonummi bei Helsinki. Als dann Lenne geboren wird, scheint ihrer aller Leben perfekt im Gleis zu laufen. Aber dann zerbricht etwas: Lenne bockt in der Schule, weil seine Eltern sich nur noch streiten. Das Leben in Einöde und Eis hat für Marianne nach herben Schicksalsschlägen seinen Charme verloren.…mehr

Produktbeschreibung
Schweine züchten, Rentiere scheiden. Rauhe wortkarge Burschen zu seinen Freunden zählen. Schnee, Sauna, Eis- baden. Weite, leere Landschaft. Nordlicht. Marianne hat sich in den ersten Jahren sehr wohlgefühlt in Lappland, mit ihrem Jouni. Weit weg von ihrer eigenen, gut situierten Familie in Kirkkonummi bei Helsinki. Als dann Lenne geboren wird, scheint ihrer aller Leben perfekt im Gleis zu laufen. Aber dann zerbricht etwas: Lenne bockt in der Schule, weil seine Eltern sich nur noch streiten. Das Leben in Einöde und Eis hat für Marianne nach herben Schicksalsschlägen seinen Charme verloren. Ebenso ihr Mann Jouni, der von materiellen Sorgen gedrückt wird. Für ihn gibt es jedoch keine Alternative zur Existenz eines Rentierzüchters in Lappland, so hart das auch sein mag. Erst igelt Marianne sich ein, kann nicht mehr aufstehen. Dann sucht sie Zerstreuung. Als Lenne einen neuen jungen Lehrer, Jyri, bekommt, dem er sich bald anvertraut, wird es kompliziert. Denn Marianne fühlt sich zu ihm hingezogen. Und auch Jyri ist sie alles andere als gleichgültig. Mentula zeichnet in seinem sehr gelobten Debütroman den aktuellen Konflikt zwischen Norden und Süden, ländlicher und städtischer Existenz sehr feinfühlig nach, mit viel Sinn für Komik. Gleichzeitig vermittelt er ein Bild des Lebens in Lappland, das selbst vielen Finnen nicht mehr vertraut ist, weil es in der zeitgenössischen Literatur kaum geschildert wird. Der Konflikt ist hochaktuell. Gespannt verfolgt man die dramatische Entwicklung der Figuren, den Zerfall einer modernen Familie.
  • Produktdetails
  • Verlag: Weidle Verlag
  • Seitenzahl: 263
  • Erscheinungstermin: August 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 136mm x 27mm
  • Gewicht: 422g
  • ISBN-13: 9783938803677
  • ISBN-10: 3938803673
  • Artikelnr.: 40836616
Autorenporträt
Mooses Mentula, 1976 geboren, hat lange in Nordfinnland und Lappland gelebt. Heute leitet er in der Nähe von Helsinki eine Schule. 'Nordlicht - Südlicht' ('Isän kanssa kahden') ist sein erster Roman. Die zuvor veröffentlichte Sammlung von Kurzgeschichten, 'Musta timantti' ('Schwarzer Diamant'), wurde vor allem für die Klarheit ihres Stils gerühmt.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur FR-Rezension

Als anhand einer Beziehung zwischen Mann und Frau verhandelten Konflikt zwischen Nord und Süd, Stadt und Land bezeichnet Rezensentin Sabine Vogel den Roman des Finnen Mooses Mentula. Was der Autor an Drama in einem öden lappländischen Kaff bietet, hat für Vogel eine Lakonie ("Ruckzucksätze") und Komik, die sie auf genaue Milieubobachtung zurückführt. Die Lebensbedingungen, Verbohrtheiten und Zweifel der Nordlichter fängt der Autor jedenfalls gut ein, meint Vogel. Mit der bloßen Andeutung von einem Happy End ist Vogel schon zufrieden.

© Perlentaucher Medien GmbH