Soziale Teilhabe von Kindern mit komplexer Behinderung in der Kita - Sarimski, Klaus
24,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Können Kinder mit schwerer und mehrfacher Behinderung in eine Kita gehen, auch wenn sie vielleicht Arme und Beine nicht bewegen können, nicht sprechen können, nicht selbstständig essen können - also rundherum betreut werden müssen? Können Fachkräfte in der Kita diese Herausforderung meistern? Der Autor dieses Buchs ist ein Experte in der Frühförderung und er sagt: "Ja, das ist möglich - erfordert aber spezielle pädagogische Kompetenzen". Wie dies gelingen kann, zeigt dieses Buch. Zahlreiche Fallbeispiele aus dem Kita-Alltag führen vor Augen, vor welchen Herausforderungen die Fachkräfte stehen.…mehr

Produktbeschreibung
Können Kinder mit schwerer und mehrfacher Behinderung in eine Kita gehen, auch wenn sie vielleicht Arme und Beine nicht bewegen können, nicht sprechen können, nicht selbstständig essen können - also rundherum betreut werden müssen? Können Fachkräfte in der Kita diese Herausforderung meistern? Der Autor dieses Buchs ist ein Experte in der Frühförderung und er sagt: "Ja, das ist möglich - erfordert aber spezielle pädagogische Kompetenzen". Wie dies gelingen kann, zeigt dieses Buch. Zahlreiche Fallbeispiele aus dem Kita-Alltag führen vor Augen, vor welchen Herausforderungen die Fachkräfte stehen. Anhand konkreter Fallbeschreibungen gibt der Autor hilfreiche Tipps für eine gelungene Inklusion von Kindern mit komplexer Behinderung. Konzepte zur Förderung sozialer Teilhabe werden vorgestellt.
  • Produktdetails
  • Beiträge zur Frühförderung interdisziplinär Bd.18
  • Verlag: Reinhardt, München
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 213
  • Erscheinungstermin: 18. Januar 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 231mm x 152mm x 15mm
  • Gewicht: 368g
  • ISBN-13: 9783497025886
  • ISBN-10: 3497025887
  • Artikelnr.: 44117521
Autorenporträt
Prof. Dr. Klaus Sarimski, Dipl.-Psych., lehrt sonder-pädagogische Frühförderung und allgemeine Elementarpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg mit den Arbeitsschwerpunkten: Fragen der sozialen Teilhabe und Umgang mit Verhaltens-auffälligkeiten von Kindern mit unterschiedlichen Behinderungen.