13,99 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Akademische Arbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 1, Paracelsus Medizinische Privatuniversität (Early Life Care), Veranstaltung: Lehrgangsstufe 2, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Casereport beschreibt in anonymisierter Weise den Verlauf der Familienbegleitung in einer hochbelasteten Familie im Rahmen der Frühen Hilfen in Österreich. Psychosozial hochbelastete Familien stellen eine große Herausforderung für Fachkräfte in den Sozial- und Gesundheitsdiensten dar. Ihnen werden in der Forschungsliteratur verschiedene Merkmale zugeschrieben, die in ihrer…mehr

Produktbeschreibung
Akademische Arbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 1, Paracelsus Medizinische Privatuniversität (Early Life Care), Veranstaltung: Lehrgangsstufe 2, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Casereport beschreibt in anonymisierter Weise den Verlauf der Familienbegleitung in einer hochbelasteten Familie im Rahmen der Frühen Hilfen in Österreich. Psychosozial hochbelastete Familien stellen eine große Herausforderung für Fachkräfte in den Sozial- und Gesundheitsdiensten dar. Ihnen werden in der Forschungsliteratur verschiedene Merkmale zugeschrieben, die in ihrer Gesamtheit extrem starke Belastungen für alle Familienmitglieder und auch häufig Kindeswohlgefährdungen aufweisen.Solche Merkmale sind u.a. materielle Probleme, beengte Wohnverhältnisse, Arbeitslosigkeit, soziale Isolation, Sucht, häusliche Gewalt, hochproblematische, generationsübergreifende Beziehungs- und Interaktionsmuster, instabile Beziehungen, unsichere und desorganisierte Bindungsbeziehungen der Kinder zu ihren Hauptbezugspersonen, erhöhte Auffälligkeit für psychische, somatische und psychosomatische Symptome bei Eltern und Kindern. Häufig sind diese Familien schon länger und oft über Generationen hinweg Adressaten von Kinder- und Jugendhilfe und anderen ambulanten und stationären Hilfen. Die Angebote müssen maßgeschneidert und niederschwellig sein sowie frühzeitig beginnen. Oftmals bedarf es einer Kombination aus Frühen Hilfen, Prävention und intervenierenden Hilfen zur Erziehung. Eine Darstellung der wirksamen und nachhaltigen Erreichbarkeit von psychosozial belasteten Familien berührt eine Fülle von Themen- und Forschungsfeldern. Eine Fokussierung wurde deshalb vorgenommen, um die Fragestellung zu beantworten, welche personellen Kompetenzen, methodischen Handwerkszeuge und organisatorischen Rahmenbedingungen die Familienbegleiterinnen der Frühen Hilfen für ihre Arbeit brauchen, um die hochbelasteten Eltern und Kindern wirksam und nachhaltig unterstützen zu können.