14,99 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, Note: 1,0, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg (Allgemeine Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Aktuelle Forschungsbeiträge und Diskurse in der allgemeinen Erziehungswissenschaft - Zur Rekonstruktion von Leidenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Abhandlung befasst sich mit der Rekonstruktion von Leidenschaft. Im Zuge eines Lehrforschungsprojektes an der Helmut-Schmidt-Universität sollen Aspekte von Leidenschaft anhand von biographischen Interviews…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, Note: 1,0, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg (Allgemeine Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Aktuelle Forschungsbeiträge und Diskurse in der allgemeinen Erziehungswissenschaft - Zur Rekonstruktion von Leidenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Abhandlung befasst sich mit der Rekonstruktion von Leidenschaft. Im Zuge eines Lehrforschungsprojektes an der Helmut-Schmidt-Universität sollen Aspekte von Leidenschaft anhand von biographischen Interviews herausgearbeitetund mit der dokumentarischen Methode nach Nohl (2008) behandelt werden. Zur Erschließung des dokumentarischen Sinngehalts, wird der von Ralf Bohnsack (2001) vorgeschlagene Weg der komparativen Sequenzanalyse angewendet. Dies geschieht hier vor allem aus dem Grund, dass die Art und Weise, sprich die Orientierungsrahmen, in denen ein Thema bearbeitet wird, sich am besten rekonstruieren lassen, wenn man andere Interviewtexte dagegen hält, in denen dasselbe Thema, in einem kontrastrierenden Orientierungsrahmen behandelt wird.In den von uns durchgeführten Interviews geht es somit darum Phasen von Überzeugungen und Beweggründe, die das Leben der Interviewten beeinflusst hat,auszuarbeiten, um dabei Gemeinsamkeiten und Kontraste der unterschiedlichen Akteure zu betrachten und herauszustellen. Leidenschaft bietet hier ein sehrumfassendes Betrachtungsspektrum. Besonders wird in diesem Forschungsansatz dieLeidenschaft betreffend der Religion thematisiert. Hierfür wurden zwei Fälleausgewählt, die sich in ihrem allgemeinen Handlungsmuster ähneln, sich jedoch inihren spezifischen Details unterscheiden. Zum Zwecke der Untersuchung wurdenzwei Interviews geführt. Das erste Interview wurde mir Markus geführt. Es handeltsich hierbei um ein Skype-Interview, welches am 14. April 2010 über das Internetgeführt und aufgezeichnet wurde. Markus ist 1976 geboren. Er ist gebürtigerHamburger und studiert zum Zeitpunkt der Forschung an der LandesuniversitätHamburg Mathematik. Im Laufe seines Lebens hat er sich zum Islam bekannt und istnun Moslem. Das zweite Interview wurde mit Bruder Jakob geführt. Er ist 32 Jahrealt und Ordensbruder bei den Franziskaner Minoriten Das Interview erfolgt am 13.April 2010 im Kloster ,Benedictin' in Berlin.