Wilhelm Weber's Werke - Weber, Wilhelm;Weber, Heinrich
49,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

IY heit der beiden Bewegungsarten aufdeckten. Im Zusammenhange des Ganzen durften aber die drei Paragraphen über die Entstehung der Wirbel nicht unterdrückt werden. Der zweite Haupttheil des Werkes behandelt die ,r ellen in Bezug auf Schall und Licht; er tritt dem Umfange nach gegen den ersten zurück und besitzt auch nicht mehr eine so unmittelbare Bedeutung wie jener. An Stelle der Andeutung des 249 über einen Zusammen hang zwischen dem Klang einer Saite und der Gestalt, die sie bei ihrer Schwingung abwechselnd annimmt, ist die umfassende Theorie der Obertöne und Vokalklänge getreten; neue…mehr

Produktbeschreibung
IY heit der beiden Bewegungsarten aufdeckten. Im Zusammenhange des Ganzen durften aber die drei Paragraphen über die Entstehung der Wirbel nicht unterdrückt werden. Der zweite Haupttheil des Werkes behandelt die ,r ellen in Bezug auf Schall und Licht; er tritt dem Umfange nach gegen den ersten zurück und besitzt auch nicht mehr eine so unmittelbare Bedeutung wie jener. An Stelle der Andeutung des
249 über einen Zusammen hang zwischen dem Klang einer Saite und der Gestalt, die sie bei ihrer Schwingung abwechselnd annimmt, ist die umfassende Theorie der Obertöne und Vokalklänge getreten; neue Methoden der Beobachtung, neue instrumentelle Hülfsmittel von grosseI' Vollkommenheit wurden geschaffen, die Resultate der Forschnng durch ausgezeichnete Werke allgemeiner zugänglich gemacht. Immer aber enthält die WEBER'sche \Vellenlehre auch in ihrem der Akustik gewidmeten Theile eine Reihe von grundlegenden Beobachtungen, auf welche anch jetzt noch jede Darstellung der Akustik zurückgreifen wird. Wir erinnern mit Bezug hierauf an die Messungen der Geschwindigkeit von Seil wellen, an die Untersuchungen über Zungenpfeifen und über die Oerter der Stille in der Umgebung schwingender Stimmgabeln. Der Wellenlehre des Lichts sind nur wenige Paragraphen gewidmet; der eigenen experimentellen Arbeit der Verfasser lag die Optik fern und FRESNEL hatte erst wenige Jahre früher die Reihe seiner Arbeiten eröffnet; im selben Jahre mit der Wellenlehre erschien zum ersten Male die Uebersetzung einer FREsNEL'schen Abhandlung in den POGGEN DORFl
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer / Springer Berlin Heidelberg / Springer, Berlin
  • Softcover reprint of the original 1st ed. 1893
  • Seitenzahl: 480
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 1893
  • Deutsch
  • Abmessung: 235mm x 155mm x 25mm
  • Gewicht: 730g
  • ISBN-13: 9783662227619
  • ISBN-10: 3662227614
  • Artikelnr.: 40769906
Inhaltsangabe
Inhaltsverzeichniss des dritten Bandes.- I. Zusammensetzung galvanischer Säulen. (1841).- II. Messung starker galvanischer Ströme bei geringem Widerstande nach absolutem Maasse. (1841).- III. Ueber das elektrochemische Aequivalent des Wassers. (1841).- IV. Messung starker galvanischer Ströme nach absolutem Maasse. (1842).- V. Elektrodynamische Maassbestimmungen über ein allgemeines Grund gesetz der elektrischen Wirkung. (1846).- VI. Elektrodynamische Maassbestimmungen. (1848). [Auszug aus der V. Abhandlung.].- VII. Ueber die Erregung und Wirkung des Diamagnetismus nach den Gesetzen inducirter Ströme. (1848).- VIII. Bemerkungen zu Neumann's Theorie inducirter Ströme. (1849).- IX. Messungen galvanischer Leitungswiderstände nach einem absoluten Maasse. (1851).- X. Elektrodynamische Maassbestimmungen insbesondere Widerstandsmessungen. (1852).- XI. Elektrodynamische Maassbestimmungen insbesondere über Diamagnetismus. (1852).- XII. Ueber den Zusammenhang der Lehre vom Diamagnetismus mit der Lehre von dem Magnetismus und der Elektricität. (1852). [Auszug aus der XI. Abhandlung].- XIII. Vorwort bei der Uebergabe der Abhandlung: Elektrodynamische Maassbestimmungen insbesondere Zurückführung der Stromintensitäts- Messungen auf mechanisches Maass. (1855).- XIV. Ueber die Elektricitätsmenge, welche bei galvanischen Strömen durch den Querschnitt der Kette fliesst, von W. Weber und E, Köhl- rausch. (1856). [Auszug a. d. XV. Abhandl. von R. Kohlrausch].- XV. Elektrodynamische Maassbestimmungen insbesondere Zurückführung der Stromintensitäts-Messungen auf mechanisches Maass, von E. Kohlrausch und W. Weber. (1857).- I. Beschreibung der Torsionswaage.- II. Beschreibung der Tangenten-Boussole.