Statt 40,99 €**
34,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
17 °P sammeln
  • Format: ePub

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Musik - Sonstiges, Note: Sehr Gut, Karl-Franzens-Universität Graz (Musikpädagogik), Veranstaltung: Didaktik der Klarinette, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Klarinette, aber auch andere Holzblasinstrumente und auch die Blechblasinstrumente fordern den Körper und den Geist eines Musikers heraus. Das Instrumentalspiel reduziert sich nicht nur auf den Kontakt mit dem Instrument. Das Spiel eines Blasinstrumentes sieht aus, als hätte der Musiker nur dafür zu sorgen, genug "Luft" in das Instrument zu befördern und dass die Finger eine möglichst schnelle…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.75MB
Produktbeschreibung
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Musik - Sonstiges, Note: Sehr Gut, Karl-Franzens-Universität Graz (Musikpädagogik), Veranstaltung: Didaktik der Klarinette, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Klarinette, aber auch andere Holzblasinstrumente und auch die Blechblasinstrumente fordern den Körper und den Geist eines Musikers heraus. Das Instrumentalspiel reduziert sich nicht nur auf den Kontakt mit dem Instrument. Das Spiel eines Blasinstrumentes sieht aus, als hätte der Musiker nur dafür zu sorgen, genug "Luft" in das Instrument zu befördern und dass die Finger eine möglichst schnelle Bewegung am Instrument vornehmen. Diejenigen, die ein Blasinstrument schon einmal spielen probiert haben, entdecken, dass das Reinblasen aus Ansatz und Atmung besteht. Nur die Beschäftigung mit einem Instrument lässt erkennen, dass ein Ganz-Körper-Einsatz zum Musizieren notwendig ist. Musizieren ist ein Training des Körpers und des Verstandes. Ausdauer, Krafteinteilung, optimierte Atmung, Körperhaltung und Mentale Stärke beeinflussen die Entwicklung. Die Musikpädagogik muss die Schwächen der Schüler erkennen und diesen entgegenwirken. Der Instrumentenbau muss auf die Erkenntnisse der Musikpädagogik Weiterentwicklungen anstreben. Physiologische und psychische Probleme sollen in Unterricht erkannt und mit Hilfe eines Spezialisten ausgelichen werden. Talentierte Schüler haben oft kaum Probleme. Aber genau diese Natur-Talente haben das Problem, dass sie nicht lernen brauchen ihren Körper zu optimieren. Dieses Problem führt dazu, dass gegen kleine Mängel oder Schäden nicht vorgebeugt oder gearbeitet wird. Diese führen zu Krankheiten und Krankheiten führen zum Scheitern. Die Entwicklungen in der Klarinettenpädagogik lassen erkennen, dass es möglich ist im Vorschulalter Klarinette zu lernen. Dies wird ermöglicht durch den Instrumentenbau und deren Entwicklungen auf dem Sektor Kinder gerecht gebaute Instrumente, sowie durch flexible Lehrmethoden der Instrumentalpädagogen. Forschungen in dieser Richtungen sind wichtig und zukunftsorientiert notwendig. Musiklehrer sollten ständig über Neuerungen informiert sein und mit Fachleuten in den Bereichen der Medizin, Psychologie und des Instrumentenbaus Kontakt halten.
Autorenporträt
Work experience Musician self-employed 01/01/1993 - Current . Austria Guide self-employed 01/06/2014 - Current . Graz, Austria Culture, music Visitors service Universalmuseum Joanneum 01/05/2013 - 31/08/2017 . Graz, Austria Visitors service Art-historical Museum 01/06/2011 - 31/03/2013 . Vienna, Austria Project researcher University of Life Sciences 01/04/2012 - 01/06/2012 . Vienna, Austria Visiting professor Edward Said National Conservatory of Music - Birzeit University 01/09/2010 - 30/06/2011 . Ramallah, Autonomous Palestinian Territories Music courses Museum service Art-historical Museum 01/10/2009 - 30/04/2010 . Vienna, Austria Music teacher Music school 01/09/1996 - 10/07/2009 . Vasoldsberg, Austria Headmaster Music school 01/08/1998 - 10/07/2008 . Vasoldsberg, St. Ulrich am Waasen Education and training University of music in Graz PhD Musicology, Ethnomusicology 01/10/2016 - 18/03/2020 . www.kug.at Bfi - University of applied studies Tourist guiding - national license 01/10/2011 - 31/01/2013 University of Graz Magister (Master) Systematic Musicology 01/10/1998 - 15/09/2008 . www.uni-graz.at . Field(s) of study: Arts and humanities, psychology University of music in Graz Bakkalaureus (BA) Music education 01/10/2003 - 01/05/2004 Gustav Mahler Privat-universiy Certification program - Clarinet, Music theory 01/09/2000 - 20/02/2002 . https://www.gmpu.ac.at/ University of music in Graz Wind band conductor 01/10/1993 - 30/06/1995 BORG Monsberggergasse Highschool diploma 10/09/1994 - 08/06/1998 Language skills Mother tongue German Other languages English Listening C2 Reading C2 Spoken interaction C2 Spoken productionC2 Writing C2 Portuguese Listening C2 Reading C1 Spoken interaction C1 Spoken production C2 Writing C1 Slovenian Listening C1 Reading B2 Spoken interaction B1 Spoken production B2 Writing B1 Latin Listening B2 Reading C2 Spoken interaction A2 Spoken production A2 Writing C2 Indonesian Listening A2 Reading A2 Spoken interaction A2 Spoken production A2 Writing A1 Other skills . Microsoft Office . social Media . Organizational and planning skills . Zoom, Skype . Google Docs . Google Drive . YouTube . Internet user . Team-work oriented . Good listener and communicator EC-Europass