12,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die Medizin scheint heute immer häufiger über Krankheit und Tod zu triumphieren und unser Leben zu verlängern. Doch häufig sterben wir am Ende so trostlos wie nie zuvor. Der renommierte Arzt und Bestseller-Autor Atul Gawande schreibt in 'Sterblich sein. Was am Ende wirklich zählt. Über Würde, Autonomie und eine angemessene medizinische Versorgung' darüber, wie man mit Krankheiten und Gebrechen umgehen kann, was es in der heutigen Zeit bedeutet alt zu werden und was wir an unserem System ändern müssen, um unser Leben würdevoll zu Ende zu führen. Voller ergreifender Geschichten und persönlichen…mehr

Produktbeschreibung
Die Medizin scheint heute immer häufiger über Krankheit und Tod zu triumphieren und unser Leben zu verlängern. Doch häufig sterben wir am Ende so trostlos wie nie zuvor. Der renommierte Arzt und Bestseller-Autor Atul Gawande schreibt in 'Sterblich sein. Was am Ende wirklich zählt. Über Würde, Autonomie und eine angemessene medizinische Versorgung' darüber, wie man mit Krankheiten und Gebrechen umgehen kann, was es in der heutigen Zeit bedeutet alt zu werden und was wir an unserem System ändern müssen, um unser Leben würdevoll zu Ende zu führen. Voller ergreifender Geschichten und persönlichen Erfahrungen, die unseren Blick schärfen und die Geschichte unseres eigenen Lebens prägen können. Ein mutiges und weises Buch.

"Atul Gawande ist für mich Vorbild und Inspiration: ein schreibender Arzt mit Herz, Geist und Weitblick. Seine Impulse als Chirurg haben bereits weltweit die Medizin sicherer gemacht. In diesem Buch widmet er sich der großen Frage: Wie wollen wir im Alter leben? Ich empfehle 'Sterblich sein' jedem, der sterblich ist! In jedem Alter."
Eckart von Hirschhausen
  • Produktdetails
  • Fischer Taschenbücher Bd.3437
  • Verlag: Fischer Taschenbuch
  • Originaltitel: Being mortal
  • Artikelnr. des Verlages: 1019904
  • 3. Aufl.
  • Seitenzahl: 335
  • Erscheinungstermin: 27. Juli 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 126mm x 27mm
  • Gewicht: 291g
  • ISBN-13: 9783596034376
  • ISBN-10: 359603437X
  • Artikelnr.: 46828251
Autorenporträt
Gawande, Atul
Atul Gawande ist Facharzt für Chirurgie an einer Klinik in Boston. Vor seiner medizinischen Ausbildung an der Harvard Medical School studierte der Sohn zweier Ärzte Philosophie und Ethik. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge im »New Yorker« und hat mehrere Bücher zum Thema Medizin und Gesellschaft geschrieben, die große Bestseller wurden. 'Sterblich sein' stand viele Wochen auf der »New York Times«-Bestsellerliste. Gawande lebt mit seiner Familie in Newton, Massachusetts.
Rezensionen
Gekonnt webt Gawande in die Erzählung über den letzten Lebensabschnitt seiner Protagonisten die Erkenntnisse der modernen Medizin ein und die schonungslose Beschreibung des körperlichen Verfalls. Dagmar Röhrlich Deutschlandfunk 20151019

Perlentaucher-Notiz zur WELT-Rezension

Man sollte Atul Gawandes Buch lesen, findet Pia Heinemann, und zwar sofort. Es helfe dabei, "die richtigen Fragen zu stellen und Antworten zu finden", was die Themen Altern und Sterben betrifft. In Heinemanns Besprechung wird nicht immer ganz deutlich, welches ihre eigenen Gedanken sind und welches die des US-amerikanischen Chirurgen und Autors mit indischen Wurzeln, doch letztlich deutet das nur darauf hin, wie einverstanden die Rezensentin mit den Überlegungen Gawandes ist. Der erzähle schonungslos davon, wie der menschliche Körper mit fortschreitendem Alter abbaue, führe aus, wie sich der Umgang mit betagten Familienangehörigen im Laufe der Jahrhunderte verändert habe und berichte von seinem eigenen Großvater, dessen Verfall noch durch die Unterstützung der Verwandten aufgefangen worden sei. Inzwischen sei das anders: "Wir haben das Altern verlernt", ist laut Heinemann eine Quintessenz aus Gawandes Buch.

© Perlentaucher Medien GmbH