Stahlbeton - Homann, Otfried
54,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

FUr den zweiten Teil der EinfUhrung in die Berechnung nach DIN 1045 gel ten die gleichen Voraussetzungen wie fUr den ersten Teil. Die Bezeichnungen ,Bild' und ,Tabelle' sind den jeweiligen Darstellungen der Vorschriften vorbehalten, ebenso die Num­ mern der Formeln. Um Verwechslungen auszuschalten, wird bei den Angaben aus dem Heft 220 des Deutschen Ausschusses fUr Stahlbeton darauf hingewiesen. Darstellungen, die nicht den Vorschriften entnommen sind, werden mit ,Abbildung' oder ,Tafel' bezeichnet. Suderburg, im Herbst 1973 Otfrid Homann Vorwort zur 2. Auflage FUr die zweite Auflage gelten…mehr

Produktbeschreibung
FUr den zweiten Teil der EinfUhrung in die Berechnung nach DIN 1045 gel ten die gleichen Voraussetzungen wie fUr den ersten Teil. Die Bezeichnungen ,Bild' und ,Tabelle' sind den jeweiligen Darstellungen der Vorschriften vorbehalten, ebenso die Num­ mern der Formeln. Um Verwechslungen auszuschalten, wird bei den Angaben aus dem Heft 220 des Deutschen Ausschusses fUr Stahlbeton darauf hingewiesen. Darstellungen, die nicht den Vorschriften entnommen sind, werden mit ,Abbildung' oder ,Tafel' bezeichnet. Suderburg, im Herbst 1973 Otfrid Homann Vorwort zur 2. Auflage FUr die zweite Auflage gelten unver~ndert die gleichen Voraussetzungen wie fUr die erste. In der Zwischenzeit veroffentlichte der Deutsche AusschuB fUr Stahlbeton mehrere Auslegungen zur DIN 1045. Soweit sie bis zum Dezember 1974 in der Zeitschrift Beton- und Stahlbetonbau abgedruckt wurden, sind sie bei der neuen Auflage berUcksichtigt. FUr die Zuschriften und Anregungen danke ich allen Be­ teiligten. Suderburg, im Januar 1975 Otfrid Homann 7 Inhaltsverzeicbnis 4. Stahlbeton unter Biegebeanspruchung 11 4. 5. Balken und Plattenbalken 11 4. 5. 1. Bemessen von Rechteckbalken 14 Dicke des Balkens ist zu berecbnen 14 Breite des Balkens ist zu berecbnen 15 Breite und Dicke des Balkens qind gegeben ( Druckbewehrung ) 16 4. 5. 2. Bemessen von Plattenbalken 19 Gedrungener Querscbnitt 20 Schlanker Querscbnitt 22 Abmessungen eines Plattenbalkens 27 Berecbnungsgang zum Bemessen eines Plattenbalkens 30 4. 5. 3. Statische Berecbnung fUr einen Durchlauftrager 31 5. Stahlbeton unter Schubbeanspruchung 38 5. 1. Grundlagen fUr die Berecbnung der Schu- spannungen 38 5. 1. 1.
  • Produktdetails
  • Verlag: Vieweg & Teubner / Vieweg+Teubner Verlag
  • 3., neubearbeitete Aufl. 1975
  • Seitenzahl: 204
  • Erscheinungstermin: 1. Oktober 1983
  • Deutsch
  • Abmessung: 200mm x 250mm x 15mm
  • Gewicht: 250g
  • ISBN-13: 9783519200598
  • ISBN-10: 3519200597
  • Artikelnr.: 24811591
Autorenporträt
Prof. Dipl.-Ing. Otfrid Homann - Fachhochschule Nordostniedersachsen
Inhaltsangabe
4. Stahlbeton unter Biegebeanspruchung.
4.5. Balken und Plattenbalken.
4.5.1. Bemessen von Rechteckbalken.
Dicke des Balkens ist zu berechnen.
Breite des Balkens ist zu berechnen.
Breite und Dicke des Balkens sind gegeben (Druckbewehrung).
4.5.2. Bemessen von Plattenbalken.
Gedrungener Querschnitt.
Schlanker Querschnitt.
Abmessungen eines Plattenbalkens.
Berechnungsgang zum Bemessen eines Plattenbalkens.
4.5.3. Statische Berechnung für einen Durchlaufträger.
5. Stahlbeton unter Schubbeanspruchung.
5.1. Grundlagen für die Berechnung der Schub
Spannungen.
5.1.1. Fachwerk
Theorie und Versatzma? v.
5.1.2. Schubdeckungsgrad ?
Schubbereiche.
5.1.3. Querkräfte.
5.1.4. Schubspannungslinien.
5.2. Bemessung für Schubkräfte.
5.2.1. Bügelbewehrung.
5.2.2. Schrägstäbe
Aufbiegungen.
5.2.3. Überschlägliche Berechnung.
5.2.4. Bewehrungsrichtlinien.
5.2.5. Regeln für Balken und Plattenbalken
Zusammenstellung.
5.2.6. Statische Berechnung für einen Durchlaufträger.
6. Stahlbeton unter Torsionsbeanspruchung.
6.1. Grundlagen für das Berechnen der Torsionsspannungen.
6.2. Bemessen für Torsionsmomente.
6.3. Bewehrungsrichtlinien.
7. Stahlbeton bei Biegung mit Längskraft.
7.1. Zugkräfte.
7.1.1. Mittiger Zug.
7.1.2. Zugkräfte mit geringer Ausmitte.
7.1.3. Zugkräfte mit gro?er Ausmitte.
7.2. Druckkräfte.
7.2.1. Allgemeines.
7.2.2. Mittiger Druck bei kleiner Schlankheit.
Bügelbewehrte Querschnitte.
Umschnürte Querschnitte.
Innenstützen.
7.2.3. Ausmittiger Druck bei geringer Schlankheit.
Bügelbewehrte Querschnitte.
Umschnürte Querschnitte.
7.2.4. Ausmittiger Druck bei mä?iger Schlankheit.
Unverschiebliche Systeme.
Verschiebliche Systeme.
7.2.5. Ausmittiger Druck bei gro?er Schlankheit.
Gro?e Ausmitte.
Mittlere Ausmitte.
Kleine Ausmitte, Einflu? des Kriechens.
7.2.6. Knicklänge einer Stütze.
7.2.7. Knicken nach zwei Richtungen.
7.2.8. Konstruktive Einzelheiten.
Mindestabmessungen.
Teilflächenbelastung.
Spaltzug
Kräfte.
7.2.9. Regeln für Stützen
Zusammenstellung.
8. Beispiele.
8.1. Fundamente.
8.1.1. Streifenfundamente.
Stahlbeton
Fundamente.
Stampfbeton
Fundamente.
8.1.2. Einzelfundamente.
Stahlbeton
Fundamente.
Stampfbeton
Fundamente.
8.2. Winkelstützmauern.
8.3. Treppen.
8.3.1. Allgemeines zu Treppen.
8.3.2. Statische Berechnung.
8.4. Wasserbehälter.
8.5. Rahmen.

1. Zur Geschichte des Betonbaues.- 2. Die Baustoffe.- 2.1. Betonstahl.- 2.1.1. Eigenschaften.- 2.1.2. Lieferformen und Kennzeichnungen.- 2.1.3. Handelsübliche Abmessungen.- 2.1.4. Prüfungen auf der Baustelle.- 2.1.5. Formgebung.- 2.1.6. Haken.- 2.1.7. Abrechnung von Rundstahl.- 2.1.8. Betonstahlmatten - Baustahlgewebe.- 2.2. Beton.- 2.2.1. Bindemittel.- 2.2.2. Betonzuschläge.- 2.2.3. Zugebewasser.- 2.2.4. Beton, allgemein.- 2.2.5. Festigkeitseigenschaften.- 3. Grundlagen für die Festigkeitsberechnung.- 3.1. Formänderungen.- 3.1.1. Elastische Formänderungen.- 3.1.2. Kriechen des Betons.- 3.1.3. Schwinden des Betons.- 3.1.4. Wärmedehnung des Betons.- 3.1.5. Gesamt-Verformungen.- 3.2. Festigkeiten und Dehnungen des Betons.- 3.2.1. Zugfestigkeit des Betons.- 3.2.2. Druckfestigkeit des Betons.- 3.2.3. Dehnungen und Stauchungen.- 3.3. Sicherheiten im Stahlbetonbau.- 3.4. Bewehrung von Stahlbetonbauteilen.- 3.4.1. Rostschutz und Betonüberdeckungen.- 3.4.2. Abstände der BewehrungsStäbe.-