Multimedia - Grauer, Manfred; Merten, Udo
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Das sehr vielgestaltige Gebiet Multimedia wird aus der Sicht der Nutzung in Informationssystemen von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen dargestellt. Dabei ist es Ziel des Buches, eine Kosten-Nutzen-Perspektive der multimedialen Informationstechnologien zu geben. Behandelt werden die Grundlagen, der Entwurf und die Entwicklung multimedialer Systeme. Der Einsatz und Nutzen multimedialer Anwendungen wird zur Präsentation des Firmenimage, erklärungsbedürftiger Produkte, elektronischer Kataloge für Konsumgüter, Investitionsgüter, immaterieller Güter, wie Software- und Beratungsleistungen sowie der Computer-Telephon-Integration vorgestellt.…mehr

Produktbeschreibung
Das sehr vielgestaltige Gebiet Multimedia wird aus der Sicht der Nutzung in Informationssystemen von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen dargestellt. Dabei ist es Ziel des Buches, eine Kosten-Nutzen-Perspektive der multimedialen Informationstechnologien zu geben. Behandelt werden die Grundlagen, der Entwurf und die Entwicklung multimedialer Systeme. Der Einsatz und Nutzen multimedialer Anwendungen wird zur Präsentation des Firmenimage, erklärungsbedürftiger Produkte, elektronischer Kataloge für Konsumgüter, Investitionsgüter, immaterieller Güter, wie Software- und Beratungsleistungen sowie der Computer-Telephon-Integration vorgestellt.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin
  • 1997.
  • Seitenzahl: 248
  • Erscheinungstermin: 18. November 1996
  • Deutsch
  • Abmessung: 235mm x 155mm x 13mm
  • Gewicht: 385g
  • ISBN-13: 9783540618706
  • ISBN-10: 3540618708
  • Artikelnr.: 06722146
Inhaltsangabe
1 Einleitung.- 2 Multimedia - Begriffsbestimmung und wirtschaftswissen- schaftliche Sicht.- 2.1 Zur Bestimmung des Begriffs "Multimedia".- 2.2 Zum Zusammenhang von Informationsgesellschaft, Informations- ökonomie und Informationsmarkt.- 2.3 Der betriebliche Wettbewerbsfaktor Information.- 2.3.Zum Begriff des betrieblichen Informationssystems.- 2.3.2 Multimedia in der Unternehmenskommunikation.- 2.4 Zu rechtlichen Fragen der Nutzung von Multimedia.- 2.5 Berufsbilder im Bereich Multimedia.- 3 Informations- und kommunikationstechnologische Grundlagen multimedialer Systeme..- 3.1 Eigenschaften von Multimediadaten und Fragen der Kodierung.- 3.1.1 Medien als abstrakte Datentypen.- 3.1.2 Eigenschaften und Bearbeitung von Medien.- 3.1.2.1 Der Medientyp Text.- 3.1.2.2 Der Medientyp Bild.- 3.1.2.3 Der Medientyp Graphik.- 3.1.2.4 Der Medientyp Analogvideo.- 3.1.2.5 Der Medientyp Digitalvideo.- 3.1.2.6 Der Medientyp Sound.- 3.1.3 Grundlagen der Kodierung.- 3.1.4 Überblick zu grundlegenden Verfahren der Kodierung.- 3.1.4.1 Verfahren der Entropiekodierung.- 3.1.4.2 Verfahren der Quellenkodierung.- 3.1.4.3 Überblick zu weiteren Verfahren.- 3.2 Unterstützung multimedialer Anwendungen durch Betriebssysteme.- 3.2.1 Zum Begriff der Echtzeit.- 3.2.2 Betriebsmittelverwaltung.- 3.2.2.1 Prozesse und andere Betriebsmittel.- 3.2.2.2 Zum Begriff der Dienstgüte.- 3.2.2.3 Prozeßverwaltung.- 3.2.2.4 Zur Verwaltung weiterer Betriebsmittel.- 3.2.3 Probleme der Synchronisation und Interprozeßkommunikation bei der Präsentation multimedialer Daten.- 3.3 Verwaltung multimedialer Daten durch Datenbankmanagementsysteme.- 3.3.1 Eigenschaften traditioneller DBMS.- 3.3.2 Anforderungen an Multimedia-DBMS (MMDBMS).- 3.3.3 Zusätzliche Charakterisierung multimedialer Daten.- 3.3.4 Architekturmodell für Multimedia-DBMS.- 3.3.5 Implementierungsansätze für multimediaähige Datenmodelle in DBMS.- 3.4 Transport multimedialer Datenobjekte in Rechnernetzen.- 3.4.1 Grundlagen von Kommunikationssystemen.- 3.4.1.1 Begriffsdefinitionen.- 3.4.1.2 Das ISO/OSI-Schichtenmodell als Referenz-architektur fiir Kommunikationssysteme.- 3.4.1.3 Anforderungen multimedialer Datenströme an Dienste und Protokolle.- 3.4.2 Betrachtung von Kommunikationsnetztypen.- 3.4.2.1 Klassifizierung von Netztypen.- 3.4.2.2 Klassifizierung von Topologien.- 3.4.3 Praxisbeispiele.- 3.4.3.1 Ethernet.- 3.4.3.2 Token Ring.- 3.4.3.3 Fiber Distributed Data Interface (FDDI).- 3.4.3.4 Distributed Queue Dual Bus (DQDB).- 3.4.3.5 Broadband Integrated Services Digital Network (B-ISDN) und Asynchronous Transfer Mode (ATM).- 3.5 Speicherung medialer Daten mit optischen Datenträgern.- 3.5.1 Historie und Grundlagen optischer Speicher.- 3.5.2 Compact Disc Digital Audio (CD-DA).- 3.5.2.1 Technische Grundlagen.- 3.5.2.2 Zur Korrektheit der Abtastung digitaler Werte.- 3.5.2.3 Fehlerbehandlung.- 3.5.2.4 Framestraktur und Datenstrome einer CD-DA.- 3.5.2.5 Datenströme bei CD-D.- 3.5.2.6 Logische Struktur einer CD-D.- 3.5.3 Compact Disc Read Only Memory (CD-ROM).- 3.5.3.1 Dateneinheiten und Speichermodi bei CD-ROM.- 3.5.3.2 Aufbau des logischen Dateiformats einer CD-ROM.- 3.5.4 CD-ROM Extended Architecture (CD-ROM/XA).- 3.5.5 Überblick zu beschreibbaren CD-Technologien.- 3.5.5.1Compact Disc Magneto Optical (CD-MO).- 3.5.5.2Compact Disc Write Once (CD-WO).- 3.5.5.3CD Publishing.- 3.6 Beschreibung und Austausch multimedialer Prasentationen.- 3.6.1 Hypermedia und Multimedia-Dokumente.- 3.6.2 Zu Anforderungen an Präsentationsbeschieibungen.- 3.6.2.1 Repräsentation der Zeit.- 3.6.2.2 Repräsentation räumlicher Beziehungen.- 3.6.2.3 Zu speziellen Aspekten der Reprasentation in Multimediadokumenten.- 3.6.3 Exemplarische Beispiele von Beschreibungsformen fur multimediale Prasentationen.- 3.6.3.1 Zeiterweiterte Petrinetze (TPN).- 3.6.3.2 Die Spezifikation nach MHEG (Multimedia and Hypermedia Information Encoding Expert Group).- 4 Entwurf und Entwicklung multimedialer Anwendungen.- 4.1 Übersicht zu Komponenten für die Entw