Mein Einbürgerungstest - Schrötter, Hans J.
14,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Mit diesem Rechtsberater erfahren Sie alles, was Sie über den Einbürgerungstest wissen müssen. Das Buch enthält den gesamten Fragenkatalog und bietet Antworten auf alle Fragen sowohl für den allgemeinen Teil als auch für die länderspezifischen Fragen. Hintergrunderläuterungen zur Historie, politischen Zielen, Verfahren, prüfenden Stellen, Kosten und Rechtsschutz bereiten den Bewerber optimal auf den Einbürgerungstest vor.AuflageDie Neuauflage enthält den vollständigen aktuellen Fragenkatalog für alle stattfindenden Einbürgerungstests. Insbesondere umfasst sind die aufgrund politischer…mehr

Produktbeschreibung
Mit diesem Rechtsberater erfahren Sie alles, was Sie über den Einbürgerungstest wissen müssen. Das Buch enthält den gesamten Fragenkatalog und bietet Antworten auf alle Fragen sowohl für den allgemeinen Teil als auch für die länderspezifischen Fragen. Hintergrunderläuterungen zur Historie, politischen Zielen, Verfahren, prüfenden Stellen, Kosten und Rechtsschutz bereiten den Bewerber optimal auf den Einbürgerungstest vor.AuflageDie Neuauflage enthält den vollständigen aktuellen Fragenkatalog für alle stattfindenden Einbürgerungstests. Insbesondere umfasst sind die aufgrund politischer Neuerungen geänderten Fragen.Im Jahre 2016 gab es laut Statistischem Bundesamt etwa 110.000 Einbürgerungen. Für alle Bewerber ist seit September 2008 das Bestehen des Einbürgerungstests erforderlich. Arbeiten Sie mit diesem Buch und Sie haben die besten Voraussetzungen, Ihren Test zu bestehen.
  • Produktdetails
  • Beck im dtv
  • Verlag: Dtv; Beck Juristischer Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 71753
  • 4. Aufl.
  • Erscheinungstermin: April 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 124mm x 17mm
  • Gewicht: 269g
  • ISBN-13: 9783423512251
  • ISBN-10: 3423512253
  • Artikelnr.: 50064444
Autorenporträt
Dr. iur. Hans Jörg Schrötter ist Referatsleiter im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung. Zuvor war er beim Generalsekretariat des Europäischen Parlaments in Luxemburg tätig sowie Referent im Bundesverkehrsministerium mit Zuständigkeit für Europarecht und Angelegenheiten der EU.