18,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Dieses Buch spart Ihnen Geld! Lassen Sie sich nicht von der Meinungsfront der politischen Klasse und der mit ihr verbandelten Finanzindustrie, den staatsfrommen Massenmedien sowie den keynesianischen Mainstream-Ökonomen blenden. Wer die tatsächlichen Hintergründe und Zusammenhänge der Staatsschuldenkrise und des Eurodesasters wirklich versteht, weiß, weshalb und wodurch sein Geld bzw. Vermögen in Gefahr ist. Im Gegensatz zu den gescheiterten keynesianischen Modellen des schuldeninduzierten Wohlfahrtsstaates, ermöglicht die Österreichische Schulde der Nationalökonomie (auch Wiener Schule…mehr

Produktbeschreibung
Dieses Buch spart Ihnen Geld!
Lassen Sie sich nicht von der Meinungsfront der politischen Klasse und der mit ihr verbandelten Finanzindustrie, den staatsfrommen Massenmedien sowie den keynesianischen Mainstream-Ökonomen blenden. Wer die tatsächlichen Hintergründe und Zusammenhänge der Staatsschuldenkrise und des Eurodesasters wirklich versteht, weiß, weshalb und wodurch sein Geld bzw. Vermögen in Gefahr ist.
Im Gegensatz zu den gescheiterten keynesianischen Modellen des schuldeninduzierten Wohlfahrtsstaates, ermöglicht die Österreichische Schulde der Nationalökonomie (auch Wiener Schule genannt) das Verständnis der tiefen Ursachen von Konjunktur-, Finanz- und Währungskrisen. So können Sie sich vor unnötigen Vermögensverlusten schützen, die ansonsten als Folge der schamlosen Staatsverschuldung sowie der fatalen EU-Währungsunion drohen.
Hier erfahren Sie alle wirklich wichtigen Vor- und Nachteile der verschiedenen Geldanlageformen: kritisch, neutral und unabhängig. So sichern Sie mit Austrian Investing - trotz der Finanzkrisis - Ihr Vermögen.
Die Österreichische Schule für Anleger ist deshalb bares Geld wert.
Bild Rückseite: Carl Menger (1840 1921), Begründer der Österreichischen Schule
Im Rahmen ihrer zahlreichen Publikationen und Vorträge vertreten beide Autoren prononciert und populärwissenschaftlich den klassischen Liberalismus im Sinne von Ludwig von Mises und Friedrich A. von Hayek.
Staatssekretär a.D., Dipl.-Kfm. Dr. B. Worms, Ehrenvorsitzender der Senioren-Union: "Über das Buch freue ich mich sehr, weil ich es wirkungsvoll einsetzen kann."
Freiin Alexandra von Beaulieu Marconnay: "Inmitten der Staatsschulden-, Banken- und Eurokrise tut eine neutrale und umfassende Analyse not - genau das richtige Buch zur rechten Zeit!"
Torsten Kuschmierz, Geschäftsführer GelsenPower: "Das ist wahrlich kein gute-Laune-Buch - knallharte Fakten und Aufklärung entgegen vieler "Mainstream-Meinungen". Genau das ist die Stärke dieses Buches. Bravo!"
  • Produktdetails
  • Verlag: Books on Demand
  • Seitenzahl: 248
  • Erscheinungstermin: 5. Mai 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 220mm x 170mm x 17mm
  • Gewicht: 437g
  • ISBN-13: 9783735723765
  • ISBN-10: 3735723764
  • Artikelnr.: 40839706
Autorenporträt
Christoph Braunschweig: Christoph Braunschweig ist Professor der Staatlichen Wirtschaftsuniversität Jekaterinburg. Der gelernte Bankkaufmann und Diplom-Kaufmann ist ehemaliger studentischer Hörer von Friedrich A. von Hayek in Freiburg. Nach mehrjähriger Geschäftsführertätigkeit in der freien Wirtschaft übernahm er mehrere Beiratsfunktionen. Susanne Kablitz: Susanne Kablitz ist Fachwirtin für Finanzdienstleistungen und arbeitet als selbstständige Versicherungsberaterin nach
34e der Gewerbeordnung, Trainerin und Dozentin. Sie ist Mitglied der Friedrich A. von Hayek Gesellschaft e.V., Berlin und leitet den Hayek-Club für Krefeld und den Niederrhein. Seit November 2013 ist sie Bundesvorsitzende der PDV (Partei der Vernunft).