49,00 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Der zunehmende Bedeutungsverlust des IWF sowieanderer internationaler Entwicklungsorganisationenwirft diese in eine tiefe Legitimationskrise. Der IWFsieht sich vermehrt vehementer Kritik ausgesetzt: Ihmwird vorgeworfen, sich allein für die Durchsetzungder Interessen seiner Hauptkapitalseigenereinzusetzen, anstatt für die Förderung derinternationalen Zusammenarbeit einzutreten. DieAutorin Diana Richter stellt einführend den IWF unddie Weltbank mit ihren jeweiligen Aufgaben, ihremAufbau und ihren Finanzierungsmethoden vor. Daraufaufbauend werden ausgewählte Punkte der Tätigkeitendes IWF und der…mehr

Produktbeschreibung
Der zunehmende Bedeutungsverlust des IWF sowieanderer internationaler Entwicklungsorganisationenwirft diese in eine tiefe Legitimationskrise. Der IWFsieht sich vermehrt vehementer Kritik ausgesetzt: Ihmwird vorgeworfen, sich allein für die Durchsetzungder Interessen seiner Hauptkapitalseigenereinzusetzen, anstatt für die Förderung derinternationalen Zusammenarbeit einzutreten. DieAutorin Diana Richter stellt einführend den IWF unddie Weltbank mit ihren jeweiligen Aufgaben, ihremAufbau und ihren Finanzierungsmethoden vor. Daraufaufbauend werden ausgewählte Punkte der Tätigkeitendes IWF und der Weltbank kritisch beleuchtet,aktuelle Probleme diskutiert undHandlungsempfehlungen aufgezeigt. Im Vordergrundsteht hier die umstrittene Wirksamkeit derStrukturanpassungsprogramme. Im Anschluss werden dievon beiden Organisationen unternommenenReformmaßnahmen beschrieben. Der Schwerpunkt liegtdabei auf der Analyse der vom IWF durchgeführtenReform der Mitbestimmungsrechte. Im letzten Abschnittfindet sich ein Ausblick zur zukünftigen Entwicklungder beiden Institutionen. Das Buch richtet sich anWirtschaftswissenschaftler, die in derinternationalen Entwicklungszusammenarbeit tätig bzw.interessiert sind.
Autorenporträt
Richter Diana§Bachelor of Arts: International Business an der Hochschule fürWirtschaft und Technik Dresden (FH)